VG-Wort Pixel

Auberginen-Gyros mit Tahin-Joghurt-Sauce

Rezeptbuch
Foto: Shutterstock
Koch: Gastrezept
Fertig in 20 Minuten 2h Wartezeit

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Vegan, Vegetarisch

Zutaten

Für
4
Portionen

Für die Auberginen

Auberginen (klein, pro Stück ca. 200g)

TL TL Meersalz (grob, Zusatztext)

TL TL Paprikapulver

TL TL Oregano

TL TL Knoblauchpulver

TL TL Schwarzkümmel

TL TL Senfkörner

EL EL Olivenöl

Außerdem

Fladenbrot (groß)

Tomate

Salatgurke

rote Zwiebel

Gramm Gramm Rotkohl

EL EL Dill (frisch, gehackt)

Tahin-Joghurt

Für den Tahin-Joghurt

Gramm Gramm Joghurt (vegan)

EL EL Tahini

EL EL Zitronensaft

EL EL Olivenöl (kalt gepresst)

TL TL Salz

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Überschrift

  2. Auberginen in 1 cm dicke Scheiben schneiden, mit 1 1⁄2 TL Salz vermengen und 10 Minuten ziehen lassen. Anschließend unter fließendem Wasser abwaschen, gut abtropfen lassen und trocken tupfen.
  3. Das restliche Salz, Paprikapulver, Oregano, Knoblauchpulver, Schwarzkümmel und Senfsamen mit dem Olivenöl zu einer Marinade verrühren.
  4. Auberginenscheiben in die Marinade geben und mindestens 2 Stunden darin ziehen lassen. Anschließend über direkter Hitze 3-4 Minuten pro Seite grillen, vom Grill nehmen und mit der übrigen Marinade vermengen.
  5. Fladenbrot vierteln und aufschneiden. Über direkter Hitze 2 Minuten pro Seite kross grillen.
  6. Tomate und Gurke in Scheiben schneiden. Zwiebel und Rotkohl fein schneiden.
  7. Brote mit Auberginen-Gyros, Tomate, Gurke, Zwiebeln und Kraut belegen und mit Tahin-Joghurt-Dip und frischem Dill toppen.
  8. Für den Tahin-Joghurt alle Zutaten miteinaner glattrühren
Tipp Dieses Rezept stammt aus dem Buch "Vegan grillen kann jeder" von Nadine Horn und Jörg Mayer, erschienen im NeunZehn Verlag