VG-Wort Pixel

Auberginen-Lamm-Auflauf

Auberginen-Lamm-Auflauf
Foto: Thomas Neckermann
Ragout, Auberginen, darauf Béchamelsoße: So macht man Moussaka. Als Krönung kommen "Kadaifi"-Nudelfäden auf den Auberginen-Lamm-Auflauf.
Achim Ellmer Autorenbild
Fertig in 2 Stunden 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten, Raffiniert

Pro Portion

Energie: 585 kcal, Kohlenhydrate: 32 g, Eiweiß: 27 g, Fett: 39 g

Zutaten

Für
6
Portionen

Ragout

Gramm Gramm Zwiebeln

Gramm Gramm Karotten

Gramm Gramm Staudensellerie

Gramm Gramm Lammschultern (ausgelöste Lammschulter, am besten Bio)

Pfeffer (frisch gemahlen)

EL EL Olivenöl

Salz

Milliliter Milliliter Weißwein

Zimtstange (klein)

Dose Dosen geschälte Tomate (400 g Einwaage)

Auberginen (à 350 g)

TL TL Oregano (getrocknet)

Béchamelsosse

Gramm Gramm Butter

Gramm Gramm Mehl

Milliliter Milliliter Milch

Muskat (frisch geriebene Muskatnuss)

Lorbeerblatt

Gramm Gramm Parmesan

EL EL Zitronensaft

EL EL Semmelbrösel

Nudeln

Gramm Gramm Nudeln ("Kadaifi"-Nudeln: gibt’s eingeschweißt im gut sortierten türk. Lebensmittelhandel)

Gramm Gramm Butter

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. RAGOUT

  2. Zwiebeln abziehen und fein würfeln. Möhren und Sellerie schälen und grob würfeln. Lammfleisch trocken tupfen, in 2 cm große Stücke schneiden, mit Pfeffer würzen. 1-2 EL Öl im Bräter erhitzen und das Fleisch bei starker Hitze rundherum braun anbraten, salzen und herausnehmen.
  3. 1 EL Öl im Bräter erhitzen, Gemüse darin unter Rühren 10-15 Minuten hellbraun braten. Fleisch, Wein und Zimt zufügen. Dosentomaten mit der Flüssigkeit und 50 ml Wasser dazugießen. Ragout mit Deckel 1 Stunde 30 Minuten gar schmoren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Auberginen putzen, abspülen, trocknen und 1 cm groß würfeln. In einer großen Pfanne in 4-5 EL Öl etwa 15-20 Minuten unter Rühren hellbraun anbraten. In den letzten 5 Minuten mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen.
  5. SOSSE

  6. Butter in einem Topf zerlassen. Mehl zugeben, mit einem Schneebesen glatt rühren. Nach und nach die Milch einrühren, mit Salz und Muskat würzen, Lorbeerblatt zugeben. Soße unter Rühren etwa 15 Minuten dicklich einkochen. Käse fein reiben, am Ende unter die Soße rühren, abkühlen lassen und mit Zitronensaft abschmecken. Lorbeer entfernen.
  7. In einer großen Auflaufform (30 x 24 cm; 4 cm hoch) erst das Ragout verteilen. Dann die Auberginen, dann Béchamelsoße darauf verteilen und glatt verstreichen. Semmelbrösel darüberstreuen.
  8. Den Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen.
  9. NUDELN

  10. Nudeln mit den Händen auf einem Blech auflockern und auseinanderziehen. Butter schmelzen, mit den Nudeln locker mischen und diese als oberste Schicht auf dem Auflauf verteilen. Im Ofen auf der 2. Schiene von unten 20-25 Minuten backen. Herausnehmen, 5-8 Minuten stehen lassen und servieren.
Tipp Ragout, Auberginen und Soße schon am Vortag kochen, getrennt kalt stellen. Dann alles leicht erwärmen, mit den Nudeln in die Form schichten und backen.

Hier findet ihr weitere leckere Auflauf-Rezepte.

Dieses Rezept ist in Heft 12/2017 erschienen.


Mehr Rezepte