VG-Wort Pixel

Auberginen-Lasagne

Auberginen-Lasagne
Foto: Thomas Neckermann
Fertig in 1 Stunde 10 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 520 kcal, Kohlenhydrate: 42 g, Eiweiß: 22 g, Fett: 29 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Auberginen (etwa 650 g)

Salz

Gramm Gramm Ricotta

Knoblauchzehe

Gramm Gramm Butter (oder Margarine)

Gramm Gramm Mehl

Milliliter Milliliter Milch

Milliliter Milliliter Gemüsebrühe

Pfeffer (frisch gemahlen)

TL TL Zitronensaft

Gramm Gramm Tomaten

Bund Bund Thymian

Fett für die Form

Lasagne (125 g; ohne Vorkochen)

Gramm Gramm Parmesan (frisch gerieben)

Bund Bund Basilikum

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Auberginen abspülen und die Enden abschneiden. Auberginen längs in Scheiben schneiden und in sprudelndem Salzwasser portionsweise einmal aufkochen lassen. Auf ein Sieb gießen, kalt abspülen und gut abtropfen lassen. Auberginen eventuell mit Küchenkrepp abtupfen und mit Ricotta bestreichen.
  2. Knoblauch abziehen, hacken. Fett zerlassen und Knoblauch und Mehl darin kurz andünsten. Milch und Brühe mischen und langsam unter ständigem Rühren dazugießen. Soße unter Rühren einmal aufkochen lassen und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft kräftig abschmecken.
  3. Tomaten abspülen, trocken tupfen und in Scheiben schneiden. Thymian abspülen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen.
  4. Eine ofenfeste Form fetten und zuerst etwas von der Soße darin verstreichen. Abwechselnd Lasagneblätter, Auberginen, die Hälfte der Tomaten, Soße, Thymianblättchen und die Hälfte vom geriebenen Parmesan einschichten. Die letzte Schicht sind Lasagneblätter mit Soße. Zum Schluss mit dem restlichen Parmesan bestreuen. Lasagne im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 etwa 30 bis 40 Minuten überbacken.
  5. Den noch heißen Auflauf mit den restlichen Tomatenscheiben belegen. Basilikumblätter in Sreifen schneiden und auf die Lasagne streuen.
Tipp Ungekochte Lasagneblätter brauchen genug Soße oder andere Flüssigkeit zum Garwerden. Deshalb immer gut mit Soße oder saftigen Gemüsesorten, wie hier Auberginen- und Tomatenscheiben, belegen.

Lasagne: 9 tolle Rezepte im Überblick

Mehr Rezepte