VG-Wort Pixel

Auberginen-Reistopf

auberginen-reis-topf.jpg
Foto: Thomas Neckermann
Macht eure Familie zu Gemüse-Fans – dieser mediterrane Reistopf mit Auberginen, Paprika und Oliven hilft garantiert bei der Überzeugungsarbeit! Auch wenn das Rezept vegetarisch ist: Wetten, dass niemand das Fleisch vermisst?
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 15 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kinderrezept, ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 410 kcal, Kohlenhydrate: 48 g, Eiweiß: 11 g, Fett: 18 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Gramm Gramm Aubergine

Salz

grüne Paprika

Gramm Gramm Gemüsezwiebel

Knoblauchzehe

Kilogramm Kilogramm Tomate

EL EL Olivenöl

Gramm Gramm schwarze Oliven (ohne Stein)

Kapern (kleines Glas, 40 g)

Gramm Gramm Langkornreis

EL EL Tomatenmark

Milliliter Milliliter Gemüsebrühe

Pfeffer (frisch gemahlen)

EL EL Weißweinessig

Bund Bund glatte Petersilie


Zubereitung

  1. Die Auberginen putzen, abspülen, trocken reiben und in Stücke schneiden. Mit Salz bestreuen und 15 Minuten ziehen lassen. Inzwischen die Paprikaschoten vierteln und Kerne und Trennwände entfernen. Viertel abspülen, trocken reiben und in Stücke schneiden. Die Zwiebeln abziehen und grob würfeln. Knoblauch abziehen und pressen. Die Tomaten mit kochendem Wasser überbrühen, 30 Sekunden ziehen lassen, dann unter kaltem Wasser abspülen und die Haut abziehen. Die Tomaten achteln. Auberginenstücke mit Küchenkrepp trocken tupfen.
  2. Das Öl erhitzen und Auberginen und Paprika darin etwa 10 Minuten rundherum anbraten. Zwiebeln und Knoblauch dazugeben und kurz mitbraten. Dann Tomaten, Oliven, Kapern, Reis, Tomatenmark und Brühe dazugeben und alles mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Zugedeckt etwa 45 Minuten bei kleiner Hitze kochen lassen, bis der Reis gar ist. Mit Salz, Pfeffer und Essig abschmecken. Petersilie abspülen, trocken schütteln, Blätter hacken und kurz vor dem Servieren über den Auberginen-Reistopf streuen.
Tipp Wer es gerne mit Fleisch mag, kann noch Hackfleisch zusammen mit den Auberginen anbraten. Dann wie beschrieben fertig kochen.

Dazu: Brot

Mehr Rezepte