VG-Wort Pixel

Auberginenpfanne

Auberginenpfanne
Foto: Thomas Neckermann
Die Auberginenpfanne ist vegetarisch und wird mit etwas Honig, einer Chilischote und Cashewkernen aufgepeppt. Besonders gut dazu passt eine Mischung aus Basmati- und Wildreis.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 25 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Low Carb, ohne Alkohol, Vegetarisch, Schnell

Pro Portion

Energie: 400 kcal, Kohlenhydrate: 14 g, Eiweiß: 7 g, Fett: 36 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Auberginen (600 g)

Knoblauchzehe

Gramm Gramm Ingwer (frisch)

rote Chili

EL EL Sonnenblumenöl

Salz

EL EL Sojasauce

TL TL Honig

EL EL Sesamöl (geröstet)

EL EL Cashewkerne

Bund Bund Koriander

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Auberginen mit einem Sparschäler schälen und in jeweils etwa 6 Spalten schneiden. Knoblauch schälen. Ingwer schälen und fein reiben. Chili putzen, halbieren, entkernen, abspülen und fein hacken.
  2. EL Öl in einer großen Pfanne stark erhitzen und die Auberginenspalten darin anbraten, dann salzen. 200 ml Wasser, Knoblauch, Ingwer und Chili dazugeben. Zugedeckt bei mittlerer Hitze etwa 8-10 Minuten weich dünsten.
  3. Restliches Öl, Sojasoße, Honig und Sesamöl verrühren und salzen. Soße über die Auberginen gießen, noch etwa 1 Minute köcheln lassen, dann vom Herd ziehen.
  4. Cashewkerne grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Koriander abspülen, trocknen und die Blätter abzupfen.
  5. Auberginen mit Koriander und Cashewkernen bestreuen. Warm oder kalt servieren.
Tipp Dazu Basmati & Wildreis-Mischung.