VG-Wort Pixel

Auszogne mit Preiselbeeren

Auszogne mit Preiselbeeren
Foto: Tobias Pankrath
Heute zeigen wir euch ein traditionell bayrisches Rezept: Auszogne mit Preiselbeeren. In 30 Minuten steht das süße Gebäck auf dem Tisch.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Schnell

Pro Portion

Energie: 295 kcal, Kohlenhydrate: 37 g, Eiweiß: 5 g, Fett: 14 g

Zutaten

Für
8
Stück

Hefeteig

250

Gramm Gramm Mehl

100

Milliliter Milliliter Milch

25

Gramm Gramm Zucker

0.5

Hefewürfel (frisch, 21 g )

25

Gramm Gramm Butter

1

Ei

1

Prise Prisen Salz

Mehl (zum Bearbeiten)

1

Liter Liter Öl (zum Ausbacken)

Puderzucker (zum Bestäuben)

8

EL EL Preiselbeeren (Glas)

1

Prise Prisen Nelken (gemahlen)


Zubereitung

  1. Für den Hefeteig

  2. Das Mehl in eine Schüssel geben und eine große Mulde in die Mitte drücken. Milch lauwarm erwärmen, Zucker und zerbröselte Hefe in die Milch geben und unter Rühren darin auflösen. Hefemilch in die Mulde geben, mit etwas Mehl vom Muldenrand zu einem Vorteig verrühren und zugedeckt etwa 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
  3. Butter schmelzen lassen. Flüssige Butter, Ei und Salz zum Vorteig geben und alles mit den Knethaken des Handrührers zu einem glatten Teig verkneten. Teig mit etwas Mehl bestäuben und nochmals zugedeckt 30 Minuten gehen lassen.
  4. Den Teig mit einer Teigkarte in 8 Portionen teilen. Jede Portion mit bemehlten Händen zu einer Kugel formen. Kugeln auf ein bemehltes Blech setzen, mit einem Tuch bedecken und weitere 15–20 Minuten gehen lassen.
  5. Frittieröl in einem Topf erhitzen, die Temperatur ist richtig, wenn von einem auf den Topfboden getauchten Holzlöffelstiel kleine Bläschen aufsteigen.
  6. Die Teigkugeln flach drücken und mit den Fingern etwas auseinanderziehen (etwa 8 cm Ø), sodass der Teig in der Mitte sehr dünn wird und außen ein etwa 2 cm dicker Rand entsteht. Die Teigstücke portionsweise im heißen Öl von jeder Seite etwa 4 Minuten goldbraun ausbacken. Mit einer Schaumkelle herausnehmen, auf Küchenpapier gut abtropfen lassen und mit Puderzucker bestäuben.
  7. Preiselbeeren und Nelken verrühren. Etwa 1 El Preiselbeeren jeweils in die Mitte der „Auszognen“ geben.

Dieses Rezept ist in Heft 20/2021 erschienen.