Avocado-Limetten-Cheesecake

Dieser Avocado-Limetten-Cheesecake ist ein echtes Allround-Talent: Er ist vegan, muss nicht gebacken werden und das Rezept kommt ohne Zucker aus – besser geht's nicht!

Ähnlich lecker
Cheesecake RezepteKäsekuchenAvocado-Rezepte: Abnehmen mit der SuperfruchtKuchenFood-TrendsZuckerfreie RezepteVegane RezepteKuchen ohne ZuckerKuchen ohne Backen: Die leckersten Kühlschranktorten
Zutaten
für Portionen
Für den Boden:
  • 125 Gramm Pekannüsse (möglichst "knackig" aktiviert)
  • 40 Gramm Kokosraspeln
  • 70 Gramm Kakaosplitter
  • 185 Gramm Dattel (entsteint)
  • 3 EL Kokosöl (zerlassen; zimmerwarm)
Für die Füllung:
  • 500 Gramm Avocado (von ca. 5 mittelgroßen Avocados)
  • 200 Milliliter Limettensaft (von 8 bis 10 Limetten, frisch gepresst)
  • 1 TL Limette ( die Schale, ohne die bittere weiße Schale)
  • 190 Gramm Bio-Honig
  • 175 EL Kokosöl (zerlassen)
  • Stevia (zum Süßen, optional)
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
Für den Boden:
  1. Den Backofen auf 150 °C (Umluft) vorheizen. Eine Springform oder eine runde Form mit Hebeboden (18 cm Ø) am Boden und am Rand mit Backpapier auslegen.
  2. Pekannüsse und Kokosraspel auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech 7–8 Minuten im Ofen goldgelb rösten.
  3. Beides mit den restlichen Bodenzutaten in einer Küchenmaschine zu einer krümeligen Masse verarbeiten, die durch Andrücken zusammenhält (nicht ganz glatt verarbeiten).
  4. Die Mischung in die Form geben und mit einem Löffelrücken gleichmäßig am Formboden andrücken. Dabei darauf achten, dass die Masse am Rand schön flach anliegt. In den Kühlschrank stellen.
Für die Füllung:
  1. Alle Zutaten in einer Küchenmaschine glatt pürieren. Abschmecken und bei Bedarf mehr Limettensaft und -schale oder etwas mehr Honig oder Stevia zufügen. Am besten schmeckt es allerdings schön spritzig-säuerlich.
  2. Die Form aus dem Kühlschrank nehmen und die Füllung auf dem Boden verteilen. Die Form mit einem Teller abdecken und einige Stunden, möglichst aber über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  3. Zum Servieren mit einem Messer entlang des inneren Formrands fahren und den Kuchen vorsichtig aus der Form lösen. Auf einen Kuchenteller geben und sofort servieren.
Tipp!

Dieses Rezept stammt aus dem Buch "Hemsley + Hemsley" von Jasmine und Melissa Hemsley (Edel Books).

Weitere Rezepte
Nachtisch RezepteNuss RezepteVegane Desserts

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!

Neuer Inhalt