VG-Wort Pixel

Bánh-mì-Baguette mit gerösteten Auberginen

Báhn-mì-Baguette mit gerösteten Auberginen
Foto: Andrea Thode
Belegtes Brot, vietnamesisch inspiriert: Das Bánh-mì-Baguette mit gerösteten Auberginen und gepickeltem Gemüse ist das perfekte Sandwich für Asia-Fans.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 45 Minuten + Nachtruhe

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Raffiniert, Vegetarisch

Zutaten

Für
4
Portionen

Gepickeltes Gemüse

200

Gramm Gramm Rettiche

200

Gramm Gramm Karotten

200

Milliliter Milliliter Wasser

150

Milliliter Milliliter Apfelessig

75

Gramm Gramm Zucker

2

TL TL Meersalz

Geröstete Auberginen

1

Stange Stangen Zitronengras

1

Knoblauchzehe

1

Stück Stück Ingwer (daumendick)

2

Auberginen

Salz

Olivenöl (zum Braten)

4

EL EL Salatmayonnaise

4

EL EL Sweet Chili Soße

1

Limette

4

Frühlingszwiebeln

1

rote Peperoni (mild; groß)

1

Baguette (lang)

0.5

Bund Bund Koriander


Zubereitung

  1. Rettich und Karotten schälen. Erst in dünne Scheiben, dann in gleichmäßige Streifen schneiden. Gemüsestreifen in ein Glas mit ca. 500 ml Fassungsvermögen füllen. In einem Topf Wasser, Essig, Zucker und Salz einmal aufkochen und rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Die heiße Flüssigkeit ins Glas auf das Gemüse gießen, bis es vollständig bedeckt ist, und mit Deckel auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Danach über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.
  2. Zitronengras, geschälten Knoblauch und geschälten Ingwer fein hacken und gut vermengen. Auberginen waschen, putzen und längs in 2 cm dicke Scheiben schneiden, sodass 8 gleichmäßige Scheiben entstehen. Salzen und in reichlich Öl von beiden Seiten goldbraun braten. Kurz vor Ende der Garzeit Ingwer-Mischung zugeben. Dann auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
  3. In einer kleinen Schüssel Mayonnaise, Sweet-Chili-Soße und 1–2 EL frisch gepressten Limettensaft verrühren. Frühlingszwiebeln quer halbieren und längs in feine Streifen schneiden. Peperoni in Ringe schneiden und entkernen. Baguette in 4 Stücke teilen, aufschneiden und mit etwas Mayo einstreichen.
  4. Dann nach Geschmack mit den Auberginenscheiben, Frühlingszwiebeln und dem gepickelten Gemüse füllen und mit Korianderblättchen garnieren.
Tipp Das Gemüse hält sich im Kühlschrank einige Wochen. Übrig gebliebener Essigsud kann mit Öl zu einem Dressing verrührt werden.

Dieses Rezept ist in der BARBARA 50/2020 erschienen.