VG-Wort Pixel

Babyleaf-Salat mit Hokkaido und Kräutern

Babyleaf-Salat mit Hokkaido und Kräutern
Foto: FOODBOOM
So schmeckt der Herbst: Der Babyleaf-Salat mit Hokkaido und Kräutern wird mit Haselnüssen und Rote-Bete-Sprossen getoppt und steht in nur 30 Minuten auf dem Tisch.
Koch: Gastrezept
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Schnell, Vegan

Zutaten

Für
2
Portionen

Für den Salat:

Gramm Gramm Hokkaido

Salz, Pfeffer

EL EL Olivenöl

Gramm Gramm

Bund Bund Petersilie

Gramm Gramm (gemischt)

Gramm Gramm Rote-Bete-Sprossen

Für das Dressing:

EL EL TK-Kräuter

EL EL Kräuteressig

EL EL Agavendicksaft

EL EL Olivenöl

Salz, Pfeffer

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Überschrift

  2. Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze (Umluft: 175°C) vorheizen. Kürbis waschen, trocknen, halbieren, entkernen und in Spalten schneiden. Diese mit Salz, Pfeffer und Olivenöl marinieren. Anschließend auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und ca. 15 Minuten auf mittlerer Schiene im Ofen backen.
  3. Für das Dressing Kräuter-Mix, Essig, Agavendicksaft und Olivenöl gut vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett mit Schale anrösten. Von der Petersilie die Spitzen abzupfen. Anschließend zusammen mit den Salat waschen und trocken schütteln.
  5. Salat mit den Kürbisspalten, Haselnüssen, Petersilie und Rote-Bete-Sprossen anrichten, mit dem Dressing beträufeln und servieren.
Tipp Wer es extra scharf mag, würzt den Kürbis zusätzlich mit Chiliflocken.