VG-Wort Pixel

Ameisenkuchen

Ameisenkuchen
Foto: AS Food studio/Shutterstock
Ein Ameisenkuchen ist nicht nur perfekt für den Kindergeburtstag, sondern schmeckt auf jeder Kaffeetafel! Den saftigen Kuchen könnt ihr sowohl in einer Spring- als auch einer Kastenform zubereiten.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 10 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Raffiniert

Zutaten

Für
12
Stück

Gramm Gramm Margarine

Gramm Gramm Zucker

Päckchen Päckchen Vanillezucker

Eier

Becher Becher saure Sahne

Gramm Gramm Mehl

Päckchen Päckchen Backpulver

Gramm Gramm Schokostreusel

Schokoladenglasur (optional)

Springformen (Ø 26 cm oder Kastenform)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180 °C (Umluft 160 °C) vorheizen und die Kuchenform einfetten.
  2. Für den Ameisenkuchen zunächst Margarine, Zucker und Vanillezucker cremig schlagen. Die Eier nacheinander unterrühren, dann die saure Sahne hinzufügen.
  3. Mehl und Backpulver vermengen und zum Teig geben. Zuletzt die Schokostreusel unterrühren.
  4. Den Teig in die Kuchenform füllen und für 50- 60 Minuten im Ofen backen.
  5. Den Kuchen vollständig auskühlen lassen, dann aus der Form stürzen. Die Schokolade im Wasserbad schmelzen und die Glasur über den Ameisenkuchen gießen.
Tipp Wer mag, kann die saure Sahne durch 150 Milliliter Eierlikör ersetzen – dann ist der Ameisenkuchen jedoch nicht mehr für Kinder geeignet.