VG-Wort Pixel

Apfel-Käsekuchen

Apfel-Käsekuchen
Foto: Marie-Therese Cramer
Für diesen Apfel-Käsekuchen machen wir aus Amaretti und Löffelbiskuit einen Bröselboden. Obendrauf kommen Zimt-Sahne-Wellen.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 20 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten, ohne Alkohol, Raffiniert

Pro Portion

Energie: 370 kcal, Kohlenhydrate: 27 g, Eiweiß: 6 g, Fett: 27 g

Zutaten

Für
16
Portionen

BRÖSELBODEN

Gramm Gramm Löffelbiskuit

Gramm Gramm Amaretti

Gramm Gramm Butter

FÜLLUNG

Gramm Gramm Sahnequark

Bio-Zitrone

Gramm Gramm Apfel

Bio-Ei

Gramm Gramm Zucker

Gramm Gramm Butter (weich)

Gramm Gramm Vanillepuddingpulver

DEKO

Gramm Gramm Schlagsahne

Päckchen Päckchen Vanillezucker

TL TL Zimt (gemahlen)


Zubereitung

  1. FÜR DEN BRÖSELBODEN

  2. Löffelbiskuits und Amarettini in einem Gefrierbeutel mit der Kuchenrolle oder im Mixer fein zerbröseln. Butter schmelzen und mit den Bröseln gut mischen. Bröselmischung in eine am Boden mit Backpapier ausgelegte quadratische Springform (etwa 23 cm Seitenlänge) geben und mit den Händen zu einem gleichmäßig dicken Bröselboden zusammendrücken.
  3. FÜR DIE FÜLLUNG

  4. Quark in einem feinen Sieb abtropfen lassen. Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen und die Schale fein abreiben. Den Saft auspressen. Äpfel schälen vierteln, entkernen und in Spalten schneiden. Apfelspalten und 2–3 EL Zitronensaft mischen.
  5. Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen.
  6. Eier trennen, das Eiweiß zu steifem Schnee schlagen. Dabei 50 g Zucker einrieseln lassen und weiterschlagen, bis sich der Zucker gelöst hat. Eigelb, restlichen Zucker und weiche Butter mit den Quirlen des Handrührers schaumig schlagen. Zitronenschale, Quark, Puddingpulver und zum Schluss den Eischnee unterheben.
  7. Apfelspalten auf dem Bröselboden verteilen und die Quarkcreme daraufsteichen. Den Kuchen auf den Ofenrost stellen, auf der 2. Schiene von unten im heißen Ofen etwa 40–50 Minuten backen. Falls die Oberfläche zu dunkel wird, mit einem Bogen Backpapier abdecken.
  8. Herausnehmen, abkühlen lassen. Am besten über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  9. FÜR DIE DEKO

  10. Sahne steif schlagen, Vanillezucker und Zimt unterrühren. Schlagsahne wellig auf die Torte streichen, mit Zimt bestäuben.
Tipp Schön gekühlt schmeckt der Apfel-Käsekuchen am besten.
Wer keine eckige Springform hat, nimmt eine runde (Ø 26 cm).

Dieses Rezept ist in Heft 18/2019 erschienen.


Mehr Rezepte