Apfel-Zupfbrot

Das Apfel-Zupfbrot ist ein perfektes Frühstück für besonders gute Morgen – saftig, fruchtig, schokoladig, nussig: ein echtes Hefeteig-Träumchen.

Ähnlich lecker
BrotApfelGebäckBrot backenFrühstück
Zutaten
für Scheiben
HEFETEIG
  • 300 Milliliter Milch
  • 30 Gramm Hefe
  • 1 TL Zucker
  • 500 Gramm Mehl
  • 1 TL Salz
  • 70 Gramm Butter (weich)
  • Butter (für die Form)
  • Mehl (zum Bearbeiten)
FÜLLUNG
  • 80 Gramm Zartbitterschokolade
  • 40 Gramm Haselnüsse
  • 30 Gramm Walnüsse
  • 60 Gramm Butter
  • 2 Äpfel (etwa 400 g)
  • 2 EL Zitronensaft
  • 40 Gramm Zucker
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
FÜR DEN HEFETEIG
  1. Milch lauwarm erwärmen. Hefe zerbröseln, mit dem Zucker in der Milch verrühren, bis sich beides aufgelöst hat. Mehl und Salz mischen. Butter und Hefemilch zufügen. Mit den Knethaken der Küchenmaschine oder des Handrührers 5 Minuten auf hoher Stufe zu einem glatten Teig verarbeiten. Zugedeckt an einem warmen Ort 45 Minuten gehen lassen.
FÜR DIE FÜLLUNG
  1. Schokolade und Nüsse grob hacken. Butter klein würfeln. Äpfel schälen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen. Apfelviertel nochmals halbieren, dann die Äpfel in kleine Stücke schneiden. Mit Zitronensaft, Zucker, Nüssen, Schokolade und Butter mischen. Kalt stellen.
  2. Eine Kastenform (30 cm Länge) gründlich mit Butter ausfetten und kalt stellen.
  3. Teig mit den Händen auf einer bemehlten Arbeitsfläche kurz kneten, dann zu einem 40 x 30 cm großen Rechteck ausrollen. Die Füllung darauf verteilen. Teig quer in 5 gleich breite Streifen schneiden. Streifen vorsichtig übereinanderlegen und in 4 gleich breite Stücke schneiden.
  4. Diese Schichtpäckchen hochkant hintereinander in die Kastenform stellen, sodass die Schichtung jetzt senkrecht verläuft. Das letzte Stück mit der unbelegten Seite zur Formwand einlegen, damit die Füllung nicht an der Form klebt. Abgefallene Nüsse, Schoko- oder Apfelstücke auf der Teigoberfläche verteilen und leicht andrücken. Etwa 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
  5. Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen.
  6. Form auf den Ofenrost stellen, Teig im heißen Ofen auf der 2. Schiene von unten 40–45 Minuten backen. Nach 20 Minuten mit einem Stück Backpapier bedecken, damit das Brot nicht zu dunkel wird.
  7. Brot aus dem Ofen nehmen, 15 Minuten in der Form abkühlen lassen. Dann stürzen und vollständig abkühlen lassen. In dicke Scheiben schneiden und frisch servieren.
Tipp!

Dazu: Butter

Dieses Rezept ist in Heft 18/2019 erschienen.

Weitere Rezepte
Nuss Rezepte

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!