VG-Wort Pixel

Apfelmuskuchen mit Streuseln Einfaches Rezept zum Dahinschmelzen

Apfelmuskuchen mit Streuseln in einer Springform
© Firn / Shutterstock
Bei diesem saftigen Apfelmuskuchen läuft uns das Wasser im Mund zusammen – kein Wunder, denn er schmeckt nicht nur fantastisch, sondern ist auch noch super einfach und schnell gemacht!

Zutaten für einfachen Apfelmuskuchen

  • 300 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 EL Milch
  • 200 g kalte Butter
  • Fett für die Form
  • 350 g Apfelmus
  • Puderzucker

Zubereitungszeit: 45 Minuten + 2 Stunden Kühlzeit

Apfelmuskuchen: So wird’s gemacht

  1. Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Für den Mürbeteig Mehl, Zucker, Ei, Milch und die kalte Butter verkneten. 2/3 des Teiges auf dem Boden einer gefetteten Springform (26 cm Durchmesser) auslegen und einen kleinen Rand hochziehen.
  3. Den Teig mehrmals mit einer Gabel einstechen und das Apfelmus gleichmäßig darauf verstreichen.
  4. Aus dem restlichen Teig grobe Streusel herstellen und über dem Kuchen verteilen. Im vorgeheizten Boden etwa 30 Minuten lang backen.
  5. Den fertigen Apfelmuskuchen abkühlen und etwa zwei Stunden im Kühlschrank fest werden lassen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Tipps für euren Apfelmuskuchen

Falls ihr den Teig vegan zubereiten wollt, könnt ihr einfach das Ei und die Milch durch drei Esslöffel Apfelmus ersetzen und zu pflanzlicher Margarine anstatt Butter greifen. Besonders lecker schmeckt der Kuchen, wenn ihr die Streusel mit 100 Gramm gehackten Mandeln vermengt, so werden sie schön crunchy!

Anstelle von Streuseln kann man den Apfelmuskuchen auch mit einem Gittermuster verzieren: Dafür einfach den übrigen Teig zu einem Rechteck ausrollen und in etwa ein Zentimeter dicke Streifen schneiden, die ihr dann gitterartig auf den Kuchen legt. Wer mag, bestreicht die Teigstreifen nach dem Backen noch mit Zuckerguss.

Apfelmuskuchen: So könnt ihr das Mus selber machen

Mit fertigem Apfelmus ist der Kuchen zwar in Windeseile fertig, wenn ihr mehr Zeit habt, könnt ihr das Mus aber auch selber machen. Dafür benötigt ihr folgende Zutaten:

  • 6 Äpfel
  • Wasser
  • Zitronensaft
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 6 EL Wasser
  • 40 g Zucker

Und so geht’s: Die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in Stücke schneiden. Die Apfelstücke in einem Topf mit etwas Wasser und einem Spritzer Zitronensaft dünsten. Einige Minuten köcheln lassen und – je nach gewünschter Konsistenz – zu einem Mus pürieren. Zum Schluss das Puddingpulver mit sechs Esslöffeln Wasser und 40 Gramm Zucker anrühren und zum Andicken in das Apfelmus einrühren. Danach kann es wie oben beschrieben auf dem Kuchen verteilt werden.


Mehr zum Thema