VG-Wort Pixel

Auberginen-Schoko-Kuchen

Auberginen-Schoko-Kuchen
Foto: Celia Blum
Pistazienkerne kombiniert mit viel weißer Schokolade – dieser vegane Auberginen-Schoko-Kuchen hat es in sich. Durch das Apfelmus wird der Kuchen schön saftig.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 2 Stunden 10 Minuten ohne Wartezeit

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten, Vegan

Pro Portion

Energie: 355 kcal, Kohlenhydrate: 24 g, Eiweiß: 6 g, Fett: 25 g

Zutaten

Für
18
Scheiben

TEIG

Gramm Gramm Auberginen

Gramm Gramm vegane Schokolade (weiße)

Vanilleschote

Milliliter Milliliter Ahornsirup

Gramm Gramm Apfelmus

Milliliter Milliliter Backöl

Gramm Gramm Mehl

Päckchen Päckchen Weinsteinbackpulver

Gramm Gramm gemahlene Haselnüsse

Gramm Gramm Mandelstifte

Öl (und Mehl für die Form)

GLASUR & DEKO

Gramm Gramm Kokosfett

Gramm Gramm vegane Schokolade (dunkel)

Gramm Gramm Pistazien (geröstet, gesalzen mit Schale )


Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen.
  2. FÜR DEN TEIG

  3. Auberginen abspülen, rundherum mehrmals mit einer Gabel einstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Im heißen Ofen auf der 2. Schiene von unten etwa 45 Minuten backen.
  4. Inzwischen weiße Schokolade grob hacken, Vanilleschote längs halbieren und das Mark mit einem spitzen Messer herauskratzen. Gebackene Auberginen vorsichtig schälen, Fruchtfleisch mit der Hälfte der gehackten Schokolade, Vanillemark, Ahornsirup, Apfelmus und Öl in einen Standmixer füllen und fein pürieren. Mehl, Backpulver und gemahlene Haselnüsse gut mischen und mit dem Püree verrühren. Restliche gehackte Schokolade und Mandelstifte unter den Teig heben.
  5. Teig in eine gefettete und mit Mehl ausgestreute Kastenform (12 x 24 cm; etwa 1,6 l Inhalt) füllen. Kuchen auf den Ofenrost stellen und im vorgeheizten Backofen bei gleicher Temperatur auf der 2. Schiene von unten etwa 50–60 Minuten backen.
  6. Auberginen-Schoko-Kuchen aus dem Ofen nehmen, etwa 10 Minuten abkühlen lassen, dann vorsichtig aus der Form stürzen. Kuchen vollständig auskühlen lassen.
  7. FÜR GLASUR & DEKO

  8. Kokosfett in einem kleinen Topf schmelzen. Schokolade in Stücke brechen, dazugeben und unter Rühren im Kokosfett schmelzen lassen. Die Schokoladenglasur im Topf für etwa 10 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  9. Inzwischen die Pistazien aus den Schalen lösen – ihr braucht etwa 100 g Pistazienkerne. Sobald die Schokoglasur anfängt fest zu werden, über den Kuchen gießen. Pistazienkerne in die noch flüssige Glasur streuen und die Glasur fest werden lassen.

Dieses Rezept ist in Heft 08/2021 erschienen.