Erdbeerkuchen: Die besten Sommer-Rezepte

Rezepte für Erdbeerkuchen - abwechslungsreich mit Kokos, mit Zitrone oder sogar mit Ingwer. Und vor allem: mit ganz vielen frischen Erdbeeren. Lecker!

Erdbeerkuchen - unsere Favoriten

Im Sommer können wir von Erdbeerkuchen einfach nicht genug bekommen. Zum Glück gibt es viele köstliche Varianten, die Abwechslung auf unseren Kaffeetisch bringen. Wir zeigen euch hier die drei Lieblingsrezepte der Redaktion:

Pudding-Tarte mit Erdbeeren

Eigentlich DER klassische Erdbeerkuchen: ein schneller Teig, eine cremige Füllung, 1 Kilogramm frische Erdbeeren und ein Tortenguss. In 70 Minuten ist alles fertig. Eure Gäste werden es lieben. Zum Rezept: Pudding-Tarte mit Erdbeeren

Erdbeer-Zitronen-Torte

Dieser prachtvolle Erdbeerkuchen ist das Highlight auf jeder Kaffeetafel. Das elegante weiße Icing verbirgt eine locker-fluffige Torte, die von Zitronen- und Erdbeerschichten durchbrochen ist. Ganze, frische Erdbeeren krönen den Genuss. Zum Rezept: Erdbeer-Zitronen-Torte

Erdbeertarte

Die blütenbestäubte Erdbeertarte ist ein wahrer Augenschmaus! Wir verwenden Borretsch-Blüten, die wunderbar mit dem kräftigen Rot der Erdbeeren harmonieren. Und auch geschmacklich hat dieser Erdbeekuchen richtig was drauf. Für den besonderen Kick sorgen Orangenlikör und Pinienkerne. Das solltet ihr euch wirklich nicht entgehen lassen! Zum Rezept: Erdbeertarte

Noch mehr unwiderstehliche Rezepte für Erdbeerkuchen

Na, habt ihr jetzt auch so richtig Lust auf selbst gemachten Erdbeerkuchen bekommen? Dann stöbert oben durch unsere Rezepte und holt euch noch mehr Anregungen. Übrigens: Man kann auch ganz leicht Erdbeeren einfrieren und die Früchte so die gesamte Saison zubereiten.

Welcher Tortenguss schmeckt zu Erdbeerkuchen?

Beim Tortenguss könnt ihr es euch entweder leicht machen und einen fertigen Tortenguss aus der Tüte zubereiten - dafür einfach der Anleitung auf dem Päckchen folgen - oder ihr macht den Guss selber. Klassischen, farblosen Tortenguss bereitet man aus Speisestärke (z.B. Mondamin), Fruchtsaft und Zucker zu.

So richtig selbst gemacht ist der Guss für euren Erdbeerkuchen, wenn ihr ihn so zubereitet:

  1. 750 Gramm Erdbeeren mit 2 Päckchen Vanillezucker aufkochen
  2. Die Masse durch ein Sieb streichen.
  3. 500 Milliliter von der Flüssigkeit abmessen und mit 6 Blättern Gelantine verrühren, bis diese aufgeweicht ist.
  4. 500 g Erdbeeren in Stücken darunter rühren, alles auf dem Boden (und der Creme) verteilen und fest werden lassen.

Alternativ könnt ihr aber auch einfach ein Fruchtgelee nach Wahl (z.B. Johannisbeergelee oder selbst gemachte Erdbeermarmelade) verwenden und über die Früchte streichen. Götterspeise und Rote Grütze funktionieren ebenso gut, brauchen aber etwas länger, um fest zu werden.

Teaserbild: marcin jucha/Shutterstock,Tex: uk
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Rezept-Newsletter

Was gibt’s heute zu essen? Leckere Rezepte, viel Gemüse, Fleisch und Fisch.

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Erdbeerkuchen: Frischer Kuchen mit saftigen Früchten auf dem Tisch
Erdbeerkuchen: Die besten Sommer-Rezepte

Rezepte für Erdbeerkuchen - abwechslungsreich mit Kokos, mit Zitrone oder sogar mit Ingwer. Und vor allem: mit ganz vielen frischen Erdbeeren. Lecker!

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden