Plätzchen ohne Mehl: Genießen trotz Unverträglichkeit

Diese Plätzchen sind ohne Mehl gebacken - gut für Menschen mit Zöliakie. Hier finden Sie köstliche Rezepte und Infos zu glutenfreien Mehl-Alternativen.

Elisenlebkuchen

Backen für Weihnachten: Plätzchen ohne Mehl: Genießen trotz Unverträglichkeit

Elisenlebkuchen sind eine Nürnberger Spezialität; der weiße Guss lässt sie so aussehen, als hätten Engel sie gebacken. Stimmt vielleicht auch! Im Teig sind ganz viele Mandeln und kein bisschen Mehl. Besser geht's nicht. Glutenfreie Backoblaten gibt's beispielsweise von der Firma Hoch.

Zum Rezept: Elisenlebkuchen

Mandelmonde

Backen für Weihnachten: Plätzchen ohne Mehl: Genießen trotz Unverträglichkeit

Zum Träumen sind die Mandelmonde - bestrichen mit Quittengelee. Heben Sie das Rezept gut auf. Jeder, der einen Mond probiert, wird Sie danach fragen.

Zum Rezept: Mandelmonde

Zimtsterne

Backen für Weihnachten: Plätzchen ohne Mehl: Genießen trotz Unverträglichkeit

Zimtsterne sind nicht eben mal schnell gemacht - Stern für Stern wird einzeln bestrichen: mit wunderbar zartem Baiser.

Zum Rezept: Zimtsterne

Florentiner

Backen für Weihnachten: Plätzchen ohne Mehl: Genießen trotz Unverträglichkeit

Tatsächlich! Florentiner stammen aus Florenz. Von dort gelangten sie in süddeutsche Handelsstädte, auf Weihnachtsteller und in die Adventsplätzchenpakete, die Mütter in alle Welt schicken. Die Haselnüsse sollten Sie rösten, abrubbeln und backen: Das Aroma ist so am besten.

Zum Rezept: Florentiner

Marzipanherzen

Backen für Weihnachten: Plätzchen ohne Mehl: Genießen trotz Unverträglichkeit

Klassischer geht's nicht: weich, mandelig, fein säuerlich: Die Marzipanherzen erinnern Oma und Opa vielleicht an das berühmte Königsberger Marzipan. Und die Enkel bestimmt daran, dass sie vor dem Abendessen noch ganz viel Süßes essen wollen...

Zum Rezept: Marzipanherzen

Viele Menschen vertragen das Weizeneiweiß Gluten nicht - sie haben eine so genannte Zöliakie. Alles, was mit normalem Mehl gebacken ist, dürfen sie nicht essen. Inzwischen gibt es aber ein großes Angebot gut schmeckender Alternativen. Aufgepasst: Glutenfreie können Weizenmehl in Rezepten leider nicht 1 : 1 ersetzen. Bitte richten Sie sich immer nach den Anleitungen auf der Verpackung!

Teff

Teff ist ein altes äthiopisches Kulturgetreide, auch Zwerghirse genannt. Das Vollkornmehl enthält viele Ballaststoffe und langsam verwertbare Kohlenhydrate (sorgen für einen stabilen Blutzuckerspiegel). Teff bindet gut Wasser, deshalb bleiben Kuchen und Brote lange weich und saftig. Teff-Mehl gibt es als Fertigbackmischung. Die 800-Gramm-Packung von Pauly kostet im Reformhaus etwa 6 Euro. Online erhältlich ist beispielsweise Teffmehl von Bauckhof - für rund 4 Euro über amazon.de.

Kokosmehl

Kokosmehl wird aus erntefrischen Bio-Kokosnüssen gewonnen, hat ein frisches Aroma mit leichter natürlicher Süße. Es ist reich an Ballaststoffen und kommt ungesüßt, ungebleicht und frei von allen Konservierungs- und Zusatzstoffen in den Handel. Die Kilo-Packung von Dr. Goerg kostet etwa 13 Euro. Online zu bestellen beispielsweise unter amazon.de.

Mehl-Mix

Mehl-Mix ist eine Backmischung aus Maisstärke, Reis- und Süßlupinenmehl. Der Mix schmeckt neutral und enthält weder Ei noch Soja. Das Kilo von Rosengarten gibt’s für etwa 4 Euro entweder im Naturkosthandel oder im Reformhaus.

Johannisbrotkernmehl

Johannisbrotkernmehl ist gut als Zutat beim Backen mit glutenfreiem Mehl und glutenfreien Mehlmischungen (zum Beispiel von Schneekoppe). Vor allem ist es aber auch ein vielseitig einsetzbares Bindemittel für Soßen, Suppen und Pudding. Der 100-Gramm-Becher zum Beispiel von Naturkorn Mühle Werz kostet im Naturkosthandel und Reformhaus etwa 5 Euro.

Weinsteinbackpulver

Weinsteinbackpulver ist aus Maisstärke, Weinstein und Natron, in Bio-Qualität und phosphatfrei. Die Packung mit drei Tüten (eine reicht für 500 g Mehl) von Natura gibt’s im Reformhaus für etwa 1 Euro.

Fotos: Thomas Neckermann

Themen in diesem Artikel

Kommentare

Kommentare

    Unsere Empfehlungen

    Mode- & Beauty-Newsletter

    Beauty-Newsletter

    Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!

    Brigitte-Rezepte-Newsletter

    Rezept-Newsletter

    Was gibt’s heute zu essen? Leckere Rezepte, viel Gemüse, Fleisch und Fisch.

    Diesen Inhalt per E-Mail versenden

    Plätzchen ohne Mehl: Genießen trotz Unverträglichkeit

    Diese Plätzchen sind ohne Mehl gebacken - gut für Menschen mit Zöliakie. Hier finden Sie köstliche Rezepte und Infos zu glutenfreien Mehl-Alternativen.

    Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

    E-Mail wurde versendet
    Deine Mail konnte leider nicht versendet werden