VG-Wort Pixel

Kuchen im Glas

Teaserbild: Ulf Miers
Kuchen im Glas
Kuchen im Glas - für spontanen Süßhunger oder als kleines Geschenk. Rike Dittloff zeigt Schritt für Schritt im Video, wie ihr Kuchen im Glas backt.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde Mandelblätter nach Bedarf

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten, ohne Alkohol, Vegetarisch

Zutaten

Für
4
Kuchen

Öl (zum Ausstreichen der Gläser)

250

Gramm Gramm Butter

150

Gramm Gramm Zucker

4

Eier (mittelgroß)

500

Gramm Gramm Mehl

1

Paket Pakete Backpulver

125

Milliliter Milliliter Milch

1

Schuss Schuss Mineralwasser (mit Kohlensäure)

Mandelblätter (nach Bedarf)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Gläser kurz in kochendem Wasser sterilisieren und abtrocknen. Mit Öl ausstreichen und Mandelblätter hineingeben.
  2. Backofen auf 180 Grad Celsius vorheizen.
  3. Butter mit dem Zucker 5 Minuten lang schaumig schlagen. Eier einzeln nacheinander jeweils 30 Sekunden lang unter die Mischung rühren.
  4. Mehl und Backpulver mischen und durchsieben. Mischung abwechselnd mit der Milch unterrühren.
  5. Einen Schuss Mineralwasser zum Teig hinzufügen und den Teig dann bis zu 2/3 ins Glas füllen.
  6. Den Kuchen im Glas für 35 Minuten backen.
Tipp Wenn ihr 250-Millilliter-Gläser nehmt, braucht der Kuchen nur 20 Minuten.
Für eine lange Haltbarkeit müssen auch die Gummiringe und der Deckel sterilisiert werden. Es dürfen auch keine Teigklekse auf dem Rand sein. Unbedingt SOFORT, wenn die Gläser aus dem Ofen kommen, die Gummiringe auflegen und die Gläser mit Klammern verschließen. Ist der Kuchen schon lauwarm abgekühlt, entsteht kein richtiges Vakuum mehr. Wenn das alles richtig gemacht wurde, sollte der Kuchen im Glas etwa vier bis sechs Wochen haltbar sein - beim Öffnen darauf achten, dass es "zischt".