VG-Wort Pixel

Blitz-Rezept Gesunde und leckere Haferflockenkekse mit nur 2 Zutaten

Gesunde Kekse: Haferflockenkekse
© yuliiaholovchenko / Adobe Stock
Du musst schnell ein paar Kekse auf den Tisch stellen, die idealerweise auch noch gesund sind? Diese leckeren Haferflockenkekse brauchen nur zwei Zutaten und sind superfix fertig!

Inhaltsverzeichnis

Manchmal kann es uns ja gar nicht schnell genug gehen: Wenn die Nachbarskinder spontan zum Spielen kommen oder die beste Freundin auf einen Kaffee hereinschneit, möchten wir immer gern ein paar Leckereien auf den Tisch stellen. Doch es müssen nicht die teuer gekauften Kekse sein, die obendrein auch noch jede Menge Industriezucker enthalten. Wie wäre es stattdessen mit gesunden Haferflockenkeksen, für die du nur zwei Zutaten brauchst und die superschnell fertig sind?

Schnelle Haferflockenkekse mit 2 Zutaten

Für etwa sechs Portionen Kekse brauchst du nur diese zwei Zutaten:

  • 100 Gramm Haferflocken
  • 2 Bananen

Dabei gilt: Je reifer die Bananen sind, desto weicher werden die Kekse! Das Rezept eignet sich also auch prima, wenn deine Bananen kurz vor dem Verderben sind.

Zubereitung:

  1. Heize den Ofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze vor.
  2. Schäle die Bananen und zerdrücke sie auf einem Frühstücksbrett. Kippe die Mischung dann in eine Schüssel und gib die Haferflocken dazu. Alles gut verrühren.
  3. Lege ein Backblech mit Backpapier aus und wasche dir noch mal die Hände. Forme dann aus der Haferflocken-Bananen-Masse Kekse und lege sie auf das Backblech.
  4. Im vorgeheizten Ofen werden die Kekse auf der mittleren Schiene dann für etwa 20 Minuten gebacken. Lasse sie gut auskühlen, bevor du sie servierst.

Tipps zur Verfeinerung

Nur Haferflocken und Bananen sind dir zu langweilig? Du kannst die leckeren Kekse auch noch weiter verfeinern! Für den zusätzlichen gesunden Booster eignen sich beispielsweise Trockenfrüchte wie Pflaumen oder Datteln. Aber auch Nüsse sind super lecker und gesund – Walnüsse, gehackte Mandeln oder Haselnüsse beispielsweise verleihen deinen Keksen noch das gewisse Etwas. Wenn du es hingegen doch ein bisschen süßer magst, kannst du beispielsweise Schokodrops, Rosinen oder Kokosraspeln mit in die Teigmischung geben.

Drei gute Gründe, auf Haferflocken und Bananen zu setzen

Unsere Kekse sind nicht nur lecker, sondern auch gut für deine Gesundheit! Haferflocken gehören zu den wichtigen ballaststoffreichen Lebensmitteln, die lange satt halten und einen positiven Einfluss auf unsere Darmflora haben. Außerdem enthalten sie viele Mineralstoffe und Vitamine.

Bananen hingegen geben den Keksen nicht nur eine natürliche Süße dank des Fruchtzuckers, sie enthalten auch viel Magnesium sowie Kalium und verschiedene Vitamine. Außerdem sind besonders reife Bananen gut für die Verdauung und halten ebenfalls lange satt.

Brigitte

Mehr zum Thema