VG-Wort Pixel

Einfacher Kastenkuchen

Kastenkuchen
Foto: hanabiyori / Shutterstock
Dieser Kastenkuchen ist ganz leicht herzustellen, denn ihr benötigt nur vier Zutaten für das Rezept! Wir verraten euch, wie er gelingt.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde + 30 Minuten ruhen lassen

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Klassiker

Pro Portion


Zutaten

Für
12
Portionen

Gramm Gramm Butter (weich)

Gramm Gramm Zucker

Bio-Ei

Gramm Gramm Mehl


Zubereitung

  1. Für den Kastenkuchen mit einem Schneebesen zunächst die weiche Butter mit dem Zucker etwa drei bis vier Minuten verrühren. Danach ein Ei aufschlagen und ganz verrühren, bis die Masse gebunden ist. Mit den anderen Eiern nach und nach genauso verfahren.
  2. Wenn die Buttermasse glatt ist, das Mehl sieben und vorsichtig unter den Teig heben.
  3. Anschließend eine Kastenform einfetten und mit Mehl bestäuben oder mit Backpapier auslegen. Den Teig in die Form geben, gleichmäßig verteilen und eine halbe Stunde ruhen lassen.
  4. Den Kastenkuchen bei 180 für ca. 45 Minuten backen. Wenn er goldbraun und oben aufgeplatzt ist, kann er auf einem Gitterrost fünf Minuten abkühlen und dann aus der Form gestürzt werden.
  5. Wer mag, bestäubt den Kastenkuchen noch mit Puderzucker oder glasiert ihn mit Zuckerguss (s. Tipp).
Tipp Wenn man eine Prise Salz mit in den Teig gibt, wird er würziger.
Bei uns erfahrt ihr, wie ihr Zuckerguss selber machen und Puderzucker selber machen könnt.

Mehr Rezepte