VG-Wort Pixel

Erdbeer-Rhabarber-Kuchen mit Joghurt

Erdbeer-Rhabarber-Kuchen
Foto: B.G. Photography / Shutterstock
Der Erdbeer-Rhabarber-Kuchen mit Joghurt vereint die Süße und Säure der Früchte zu einem absoluten Leckerbissen. Und das Beste: Der Kuchen ist schnell und unkompliziert zubereitet.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 15 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Raffiniert

Zutaten

Für
12
Portionen
150

Gramm Gramm Erdbeeren

250

Gramm Gramm Rhabarber

1

EL EL Zucker

200

Gramm Gramm Butter

200

Gramm Gramm Zucker

1

Päckchen Päckchen Vanillezucker

3

Bio-Eier

300

Gramm Gramm Mehl

0.5

Päckchen Päckchen Backpulver

150

Milliliter Milliliter Joghurt (3,5 % Fett)

Fett für die Form

Puderzucker


Zubereitung

  1. Für den Erdbeer-Rhabarber-Kuchen den Backofen zunächst auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Die Erdbeeren waschen, den Strunk entfernen und die Früchte je nach Größe halbieren oder vierteln. Rhabarber waschen, putzen, die Enden abschneiden und in ca. 1 cm große Stücke schneiden. Die Früchte mit 1 EL Zucker süßen.
  3. Butter, Zucker und Vanillezucker in einer Schüssel mit dem Handmixer verrühren. Die Eier einzeln hinzugeben und unterrühren. Mehl und Backpulver miteinander vermengen und zusammen mit dem Joghurt in den Teig rühren.
  4. Eine Springform (Ø 26 cm) einfetten und den Teig für den Erdbeer-Rhabarber-Kuchen gleichmäßig hineinfüllen und glatt streichen. Die Früchte in den Teig drücken und oben auf dem Teig verteilen. Den Kuchen im vorgeheizten Backofen ca. 50 Minuten auf der mittleren Schiene backen.
  5. Mit der Stäbchenprobe prüfen, ob der Kuchen gar ist. Aus der Form lösen, auskühlen lassen und vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.
Tipp Wer mag, kann den Erdbeer-Rhabarber-Kuchen vor dem Backen noch mit Mandelstiften bestreuen.