VG-Wort Pixel

Erdbeerkuchen mit Quark

Erdbeerkuchen mit Quark
Foto: hlphoto / Shutterstock
Erdbeerkuchen mit Quark ist eine leckere Alternative zu der kalorienreichen Variante mit Sahne. Im Rezept zeigen wir euch Schritt für Schritt, wie er gelingt.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 45 Minuten + 2 Stunden kalt stellen

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten, ohne Alkohol

Pro Portion


Zutaten

Für
12
Portionen

Für den Mürbeteig

Gramm Gramm Butter

Gramm Gramm Zucker

Ei

Gramm Gramm Mehl

Für den Belag:

Gramm Gramm Magerquark

Gramm Gramm Vanillejoghurt

EL EL Puderzucker

Gramm Gramm Erdbeeren

Päckchen Päckchen roter Tortenguss


Zubereitung

  1. Für den Teig Butter, Zucker und Ei mit den Knethaken eines Handrührers vermengen. Dann das Mehl dazugeben und zu einem glatten Teig verarbeiten. Diesen anschließend zwei Stunden lang in den Kühlschrank stellen.
  2. In der Zwischenzeit für die Creme den Magerquark, Vanillejoghurt und Puderzucker verrühren. Die Erdbeeren waschen, abtropfen lassen, den Strunk entfernen und halbieren.
  3. Eine mit Backpapier ausgelegte Tarteform mit dem Teig auslegen und für etwa 30 Minuten bei 180 Grad (Umluft 160 Grad) im Ofen backen.
  4. Den Kuchen abkühlen lassen und die Quarkmasse gleichmäßig darauf verteilen. Die Erdbeeren auf der Creme platzieren und leicht andrücken. Den Tortenguss nach Packungsanweisung zubereiten und den Erdbeerkuchen mit Quark damit überziehen.

Bei uns findet ihr weitere Rezepte für Quarkkuchen und Erdbeerkuchen, zum Beispiel Erdbeerkuchen vom Blech oder Erdbeerkuchen mit Vanillepudding.


Mehr Rezepte