Erdbeertorte: Mit diesem Rezept wird sie perfekt

Erdbeertorte

Eine Erdbeertorte ist der Höhepunkt jeder Kaffeetafel: süß, sahnig, fruchtig. Wir zeigen Schritt für Schritt, wie die Erdbeertorte gelingt.

Zutaten

Stück

Für den Biskuitboden der Erdbeertorte

  • 5 Eier
  • 160 Gramm Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 40 Gramm Speisestärke
  • 40 Gramm Mehl
  • 12 EL Amaretto (zum Tränken)
  • 12 EL Orangenlikör (zum Tränken)
  • 200 Gramm Mandeln (gemahlen, geschält)

Für die Füllung der Erdbeertorte

  • 900 Gramm Erdbeeren
  • 60 Gramm Zucker
  • 5 Blätter weiße Gelatine
  • 500 Gramm Schlagsahne
  • 1 Päckchen Vanillezucker

Für die Verzierung der Erdbeertorte

  • 8 Erdbeeren (schön, nicht zu groß)
  • 500 Gramm Schlagsahne

243 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

Für den Biskuitboden

  1. Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen. Für den Biskuitboden der Erdbeertorte die Eier trennen und dabei darauf achten, dass kein Eigelb zum Eiweiß in die Schüssel kommt. Selbst mit wenig Eigelb lässt sich das Eiweiß nicht mehr richtig steif schlagen.
  2. Eiweiß und Salz mit den Quirlen des Handrührers steif schlagen. Dann den Zucker langsam einrieseln lassen und dabei weiterschlagen, bis sich der Zucker aufgelöst hat.
  3. Nacheinander die Eigelbe nur kurz mit den Quirlen unterrühren.
  4. Mandeln, Stärke und Mehl mischen und auf die Eicreme geben. Mit einem Schneebesen locker unter die Eicreme heben. Dabei nicht zu lange rühren, denn dann entweicht zuviel Luft aus dem Biskuit und der Teig wird nicht so schön locker.
  5. Die Biskuitmasse in eine am Boden mit Backpapier ausgelegte Springform (ø 26 cm) geben und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen etwa 30 bis 40 Minuten backen.
  6. Den Biskuit aus dem Ofen nehmen und in der Form umgedreht auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Es sollte unbedingt ein Kuchengitter oder Backofenrost sein, damit von unten Luft an den Teig kommt und sich die Feuchtigkeit nicht staut.
  7. Den Biskuitboden aus der Form lösen und das Backpapier abziehen. Boden zweimal waagerecht durchschneiden, so dass drei gleichmäßig dicke Biskuitböden entstehen. Das geht gut mit einem möglichst langen Messer mit Wellenschliff.

Für die Füllung

  1. Für die Füllung die Erdbeeren abspülen und auf einem mit Küchenkrepp ausgelegtem Tablett abtropfen lassen. Mit einem Messer die Kelchblätter von den Früchten abschneiden. Erdbeeren in nicht zu große Stücke schneiden.
  2. Etwa 500 Gramm der Früchte in einen hohen Mixbecher geben und mit dem Stabmixer fein pürieren. 100 Gramm vom Erdbeerpüree in einen kleinen Gefrierbeutel geben und den Beutel gut verschließen. Kalt stellen. Restliches Püree und Zucker verrühren und abschmecken. Das gesüßte Erdbeerpüree ebenfalls kalt stellen.
  3. Die Gelatineblätter einzeln in einen Topf mit kaltem Wasser legen. Die Blätter nicht als dicken Packen ins Wasser legen, dann könnte es sein, dass die mittleren Blätter nicht richtig quellen können und fest bleiben. Etwa 5 bis 10 Minuten einweichen. Gelatine ausdrücken und wieder in den Topf geben.
  4. Gelatine bei kleiner Hitze unter Rühren langsam auflösen. Sie sollte nur schmelzen und nicht heiß werden oder sogar kochen.
  5. Etwa 3 bis 4 EL vom gesüßten Erdbeerpüree zur Gelatine geben und gut verrühren. Diese Mischung dann zum restlichen Erdbeerpüree geben, gut verrühren und kalt stellen.
  6. Die Sahne steif schlagen und den Vanillezucker unterrühren. Sobald das Erdbeerpüree anfängt zu gelieren, die Sahne unterrühren. Restliche Erdbeerstücke ebenfalls unterrühren.
  7. Einen Biskuitboden auf eine Tortenplatte legen und den Springformrand oder einen variablen Tortenring fest darum legen. Biskuitboden mit 3 bis 4 EL Likör beträufeln.
  8. Einen Biskuitboden auf eine Tortenplatte legen und den Springformrand oder einen variablen Tortenring fest darum legen. Biskuitboden mit 3 bis 4 EL Likör beträufeln.
  9. Den zweiten Biskuitboden darauf legen und leicht auf die Creme drücken. Biskuit wieder mit 3 bis 4 EL Likör beträufeln und die restliche Creme darauf verstreichen. Den letzten Boden darauf legen, leicht andrücken und mit dem restlichen Likör beträufeln. Die Torte am besten über Nacht abgedeckt kalt stellen und durchziehen lassen.

Für die Deko

  1. Für die Verzierung die Sahne sehr steif schlagen und gut 100 Gramm davon in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und kalt stellen. Die Torte aus dem Tortenring lösen. Etwas Sahne auf eine Palette nehmen und den Tortenrand damit einstreichen. Immer nur ein kleines Stück vom Rand einstreichen und dann eine neue Portion Sahne auf die Palette nehmen. Wenn der Rand rundherum eingestrichen ist, die Tortenoberfläche ebenfalls einstreichen.
  2. Den Gefrierbeutel mit dem Erdbeerpüree aus dem Kühlschrank nehmen und eine kleine Ecke davon abschneiden. Das Erdbeerpüree in einem Gittermuster über die Torte spritzen.
  3. Das Püree so an den Rand spritzen, dass es wie lange Tropfen herunterläuft.
  4. Die Sahne im Spritzbeutel als Tupfen rundherum auf die Torte spritzen. Damit die Tupfen gleichmäßig verteilt werden, am besten erst einmal vier Tupfen wie bei einer Uhr auf 3, 6, 9 und 12 Uhr spritzen. Erdbeeren abspülen, halbieren und die Erdbeerhälften auf die Sahnetupfen setzen. Bis zum Servieren kalt stellen.

Warenkunde


Noch mehr Rezepte für Erdbeertorte:

Wir lieben den Sommer mit Erdbeertorte!

Süße rote Erdbeeren und cremige Sahne - Erdbeertorten sind der Höhepunkt des Sommers! Ob mit Baiser, Mascarpone oder einer schönen Vanillecreme: Am besten schmecken selbstgemachte Erdbeertorten von Mai bis Anfang August, denn da können die Beeren hier in Deutschland reif geerntet werden, lange Importwege entfallen.

Und wenn ihr im Winter nicht auf Erdbeertorten verzichten möchtet, friert für euren Erdbeerkuchen einfach im Sommer erntefrische Erdbeeren ein. Die aufgetauten Früchte nur noch pürieren - für fruchtige Erdbeertorten, die uns auch im Winter vom Sommer träumen lassen. Oder ihr verwendet selbst gemachte Erdbeermarmelade.

Kommentare (20)

Kommentare (20)

  • Anonymer User
    Anonymer User
    Ich habe die Torte schon einige Male genau nach Ihrer Anleitung gebacken, zuletzt Ende September mit eingefrorenen Erdbeeren aus dem Sommer.

    Sie ist jedes Mal gelungen, schmeckt fantastisch, und jeder liebt sie. Mit etwas Übung hält sich auch der zeitliche Aufwand im Rahmen. Danke für das tolle Rezept.

  • Anonymer User
    Anonymer User
    Liebe Sandra,



    das ist ein Biskuitteig, da gehört kein Backpulver rein. Mit folgenden Tricks geht Biskuit schön auf: Mehl immer sieben und mit einem Schneebesen unterheben. Dabei nicht zu viel rühren! Wenn der Teig zusammengerührt ist, nicht stehen lassen, sondern sofort backen. Der Ofen muss gut vorgeheizt sein!



    Biskuit nach dem Backen immer über Kopf in der Form auf dem Kuchengitter abkühlen lassen. Es sollte unbedingt ein Kuchengitter oder Backofenrost sein, damit von unten Luft an den Teig kommt und sich die Feuchtigkeit nicht staut - sonst fällt der Biskuit zusammen.



    Herzliche Grüße

    Ihr BRIGITTE-Team
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Hallo,



    Leider ist mein Boden recht dünn geblieben. Zweimal durchschneiden war nicht möglich. Müsste da nicht erwat Backpulver hinzugefügt werden?
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Liebe Janine,



    die Angabe ist leider recht versteckt. Ohne Wartezeiten zum Kaltstellen sind Sie in 1 Stunde 45 Minuten mit der Torte fertig. Wenn Sie allerdings nicht so geübt im Tortenbacken, kalkulieren Sie besser ein bisschen mehr Zeit ein. :)



    Herzliche Grüße

    Ihr BRIGITTE-Team
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Liebes BRIGITTE Team

    Das Rezept klingt sehr lecker! Ich möchte die Torte gerne heute ausprobieren, kann mir jemand sagen wie viel Zeitaufwand ich etwa habe? Brauche nur eine ungefähre Zeitspanne :)

    LG Janine

Unsere Empfehlungen

Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Rezept-Newsletter

Was gibt’s heute zu essen? Leckere Rezepte, viel Gemüse, Fleisch und Fisch.

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Erdbeertorte
Erdbeertorte: Mit diesem Rezept wird sie perfekt

Eine Erdbeertorte ist der Höhepunkt jeder Kaffeetafel: süß, sahnig, fruchtig. Wir zeigen Schritt für Schritt, wie die Erdbeertorte gelingt.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden