VG-Wort Pixel

Haselnuss-Biskuitrolle

Haselnuss-Biskuitrolle
Foto: Thomas Neckermann
Nussig-lecker macht uns die Haselnuss-Biskuitrolle eine große Freude. Der Kuchen nimmt etwas Zeit in Anspruch – die aber gut investiert ist.
Frauke Prien Autorenbild
Fertig in 1 Stunde 25 Minuten ohne Wartezeit

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten, Raffiniert

Pro Portion

Energie: 365 kcal, Kohlenhydrate: 19 g, Eiweiß: 5 g, Fett: 30 g

Zutaten

Für
18
Scheiben

Biskuit

Gramm Gramm Haselnüsse (geschält)

Gramm Gramm Mehl

Gramm Gramm Speisestärke

Eier

Gramm Gramm Zucker

TL TL Weinsteinbackpulver

Zucker (fürs Geschirrtuch)

Füllung

EL EL Amaretto (oder Mandelsirup, alkoholfrei)

EL EL Cognac (oder Mandelsirup, alkoholfrei)

Gramm Gramm Schlagsahne

Päckchen Päckchen Vanillezucker

Deko

Gramm Gramm Schlagsahne

Päckchen Päckchen Vanillezucker

Packung Packungen Haselnussglasur (50 g)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen.
  2. Für den Biskuit

  3. Haselnüsse im heißen Ofen etwa 10–12 Minuten rösten, bis sie anfangen, leicht zu bräunen. Herausnehmen, vollständig(!) abkühlen lassen.
  4. Mehl und Stärke mischen. 200 g geröstete Nüsse abwiegen, in 2 Portionen mit jeweils der Hälfte der Stärke-Mischung im Blitzhacker sehr fein mahlen (die Nüsse sind sehr fettig und kleben beim Mahlen zusammen, die Stärke-Mischung hält das Nussmehl locker).
  5. Den Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen.
  6. Eier, 4 EL Wasser und Zucker mit den Quirlen des Handrührers etwa 10 Minuten hell und dickcremig aufschlagen. Das Gemisch aus Haselnüssen, Mehl, Stärke und das Backpulver zufügen, mit einem Schneebesen locker, aber gründlich unterheben.
  7. Biskuitteig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech verstreichen. Im Ofen auf der mittleren Schiene 10–12 Minuten backen, bis der Biskuit gar ist. Auf ein mit Zucker bestreutes Geschirrtuch stürzen, sofort das Papier abziehen. Biskuit zusammen mit dem Geschirrtuch von der Längsseite her aufrollen und vollständig abkühlen lassen.
  8. Für die Füllung

  9. Kalten Biskuit vorsichtig wieder abrollen. Amaretto und Cognac mischen und den kalten Biskuit damit beträufeln. Sahne steif schlagen, Vanillezucker dabei einrieseln lassen. Rest­liche geröstete Haselnüsse grob hacken. Die Hälfte davon unter die Sahne rühren.
  10. Sahne auf den Biskuit streichen, Teig und Sahnefüllung vorsichtig aufrollen. Dabei die Tortenplatte vorher schon unters hintere Ende des Biskuits schieben und die Rolle mit der letzten Umdrehung auf die Platte rollen. Biskuitrolle mind. 4 Stunden, besser über Nacht, durchziehen lassen.
  11. Für die Deko

  12. Sahne mit Vanillezucker steif schlagen, Rolle rundum damit einstreichen. Restliche gehackte Nüsse darüberstreuen. Haselnussglasur in der Packung im warmen Wasserbad schmelzen und dann in Streifen über die Biskuitrolle träufeln.

Dieses Rezept ist in Heft 2/2021 erschienen.