VG-Wort Pixel

Käsekuchen-Muffins mit Salzkaramell

Käsekuchen-Muffins mit Salzkaramell
Foto: Thomas Neckermann
Käsekuchen in kleinen Portionen: Süßes Fingerfood, schnell gemacht mit Sahnequark und Ricotta als cremige Stars. Und der Karamell, der knuspert so schön!
Fertig in 50 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten

Pro Portion

Energie: 240 kcal, Kohlenhydrate: 23 g, Eiweiß: 9 g, Fett: 12 g

Zutaten

Für
12
Stück

MUFFINS

4

Bio-Eier

120

Gramm Gramm Zucker

500

Gramm Gramm Ricotta

250

Gramm Gramm Speisequark (20 %)

1

Päckchen Päckchen Vanillepuddingpulver

Salz

2

EL EL Amaretto (Mandellikör, oder 3-4 Tröpfchen Bittermandelöl)

KARAMELL

25

Gramm Gramm Pinienkerne (oder Mandelstifte)

70

Gramm Gramm Zucker

100

Gramm Gramm Schlagsahne

0.25

TL TL Meersalz

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen.
  2. FÜR DIE MUFFINS

  3. Eier und Zucker mit den Quirlen des Handrührers etwa 3 Minuten cremig rühren. Ricotta, Quark, Puddingpulver, 1 Prise Salz und Amaretto zufügen und alles gut verrühren.
  4. 12 Papierförmchen in die Mulden einer Muffinform setzen. Quarkmasse gleichmäßig und randvoll einfüllen. Im heißen Ofen auf der mittleren Schiene etwa 30–35 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
  5. FÜR DEN KARAMELL

  6. Pinienkerne oder Mandeln in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Zucker in einem mittelgroßen Topf hellbraun karamellisieren lassen, dabei nicht rühren. Sahne zugießen und bei kleiner Hitze kochen, bis sich der erstarrte Zucker vollständig aufgelöst hat. Salz und Pinienkerne unterrühren, Mischung abkühlen lassen.
  7. Salzkaramell auf die abgekühlten Muffins geben und sofort servieren.
Tipp Sollte die Karamellsoße nach dem Abkühlen zu fest sein, mit etwas Sahne oder Milch flüssiger rühren.
Bei uns findet ihr weitere Rezepte für Käsekuchen und für Muffins.

Dieses Rezept ist in Heft 7/2019 erschienen.