Kitkat®-Torte

Die Kitkat-Torte ist das Highlight auf jedem (Kinder-)Geburtstag: Im Teig verbergen sich Mandarinen, verziert wird der Kuchen mit Schokowaffeln, gehackten Mandeln und Streuseln.

Ähnlich lecker
KitkatTortenGeburtstagskuchenRührteigKuchenBacken
Zutaten
für Stück
Für den Rührteig:
  • 8 Stück Schokowaffel (je 16 g, z. B. Kitkat® mini)
  • 175 Gramm Mandarine (aus der Dose, abgetropft)
  • 200 Gramm Butter (oder Margarine)
  • 175 Gramm Zucker
  • 4 Eier (Größe M)
  • 200 Gramm Weizenmehl
  • 1 Packung Vanillepuddingpulver
  • 2 gestrichene TL Backpulver
Zum Bestreuen und für den Guss:
  • 20 Gramm Mandeln (gehackte)
  • 200 Gramm Puderzucker
  • 4 EL Mandarinensaft (aus der Dose, alternativ Milch)
Zusätzlich:
  • 2 EL Aprikosenkonfitüre
  • 18 Stück Schokowaffel (z. B. Kitkat® oder Kitkat® mini)
  • bunte Streusel (Konfetti-Streuzucker)
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
Für den Teig:
  1. Schokowaffeln in feine Stückchen schneiden. Die Mandarinen in ein Sieb geben, den Saft dabei auffangen.
  2. Butter oder Margarine mit einem Mixer (Rührstäbe) auf höchster Stufe geschmeidig rühren. Nach und nach Zucker unterrühren. So lange rühren, bis eine gebundene Masse entstanden ist.
  3. Eier einzeln unterrühren (jedes Ei etwa ½ Minute). Mehl mit Pudding-Pulver und Backpulver mischen, in 2 Portionen kurz auf mittlerer Stufe unterrühren. Zuletzt die Schokowaffelstückchen unterrühren.
  4. Den Backofen vorheizen: Ober-/Unterhitze: etwa 180 °C, Heißluft: etwa 160 °C.
  5. Gut die Hälfte des Teiges in eine Springform (ø 16–18 cm, mit Backpapier belegt) füllen. Mandarinen unter den restlichen Teig rühren, sodass sie dabei zerfallen. Den Teig in eine weitere Springform (ø 16–18 cm, mit Backpapier belegt) geben und glatt streichen. Die Formen auf dem Rost in den vorgeheizten Backofen schieben. Die Kuchen in 30–35 Minuten goldgelb backen (Stäbchenprobe!).
  6. Die Formen auf einen Kuchenrost stellen. Die Kuchen in den Formen erkalten lassen.
Zum Bestreuen:
  1. Mandeln in einer Pfanne ohne Fett unter Wenden vorsichtig goldbraun rösten. Auf einen Teller geben und erkalten lassen.
Für den Guss:
  1. Puderzucker mit so viel Mandarinensaft (etwa 3 ½ Esslöffel) oder Milch verrühren, dass ein dickflüssiger Guss entsteht.
  2. Die Kuchen jeweils aus der Form lösen und ggf. gerade schneiden. Den Kuchen ohne Mandarinen auf einen Kuchenrost setzen. Konfitüre durch ein feines Sieb streichen, Boden damit bestreichen. Den Kuchen mit den Mandarinen daraufsetzen. Die Kitkat-Torte mit dem Guss vollständig überziehen, dann mithilfe von 2 breiten Paletten sofort auf eine Tortenplatte setzen.
  3. Schokowaffeln am Rand dicht an dicht in den noch feuchten Guss drücken. Mandeln auf den oberen Kuchenoberflächerand streuen. Die Kuchenmitte nach Belieben dick mit Konfettizucker bestreuen. Den Guss fest werden lassen.
  4. Die Kitkat-Torte vor dem Servieren nach Belieben mit einem Schleifenband verzieren.

Dieses Rezept stammt aus dem Kochbuch "Backen mit Süßigkeiten" von Dr. Oetker, erschienen im ZS Verlag. Weitere Rezepte aus dem Buch findet ihr in unserer Fotostrecke Candy Cake: Die besten Süßigkeiten-Torten.

Weitere Rezepte
Nuss Rezepte

Noch mehr Rezepte