Kleine Apfelkuchen mit Eiscreme

Eine fruchtige Nachspeise aus der norditalienischen Alpenküche: Auf die Apfelkuchen kommt selbstgemachte Eiscreme, die mit und ohne Eismaschine gelingt.

Ähnlich lecker
ApfelkuchenEisrezepteAlpenkücheNachspeiseTartelettes RezepteKuchenEiscremeDessert
Zutaten
für Stück
Teig
  • 250 Gramm Mehl
  • 125 Gramm Butter (kalt)
  • 100 Gramm Puderzucker
  • 0,5 TL Salz
  • Mehl (zum Bearbeiten)
Belag
  • 2 Eigelbe
  • 30 Gramm Zucker
  • 20 Gramm Mehl
  • 1 TL Vanille (Vanillepaste)
  • 250 Gramm Schlagsahne
  • 2 Äpfel (säuerlich)
  • 2 EL Apfelgelee (oder Aprikosenkonfitüre)
Milch-Eiscreme
  • 350 Milliliter Milch
  • 120 Gramm Zucker
  • 300 Gramm Schlagsahne
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
Für den Teig
  1. Mehl, Butter, Zucker, Salz und 4 EL eiskaltes Wasser in einem Blitzhacker zu Streuseln zerkleinern. Dann zügig mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Teig zu einem flachen Fladen formen und abgedeckt für etwa 2 Stunden kalt stellen.
  2. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa ½ cm dünn ausrollen. Daraus 8 Fladen (Ø 12 cm) ausstechen oder mithilfe einer Schablone rund ausschneiden. Teigfladen auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen und mit einer Gabel mehrmals ein­stechen. Kalt stellen.
  3. Den Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen.
Für den Belag
  1. Eigelb, Zucker, Mehl, Vanillepaste und Sahne in einen kleinen Topf geben und mit einem Schneebesen gut verrühren. Bei kleiner Hitze unter ständigem Rühren erwärmen (nicht kochen!), bis eine dickflüssige Creme entstanden ist (dauert etwa 7–10 Minuten). Die Creme in eine Schüssel füllen und abkühlen lassen.
  2. Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in dünne Scheiben schneiden. Creme auf den Teigböden verstreichen und die Apfelspalten darauflegen. Fladen im heißen Ofen auf der mittleren Schiene etwa 25 Minuten goldbraun backen. Auf einem Kuchengitter etwas abkühlen lassen.
  3. Apfelgelee glatt verrühren und dünn auf die noch heißen Fladen streichen. Am besten lauwarm mit Eis servieren.
Für die Milch-Eiscreme
  1. Milch und Zucker etwa 15 Minuten köcheln lassen, aufpassen, dass die Milch nicht anbrennt/überkocht. Vollständig abkühlen lassen.
  2. Sahne halbsteif schlagen, unter die kalte Milchmischung heben. 2 Stunden kalt stellen.
  3. Kalte Milchmischung in einer Eismaschine gefrieren lassen, Eis umfüllen, für etwa 2 Stunden tiefkühlen. Oder: Sahnemasse in den Tiefkühler stellen, etwa alle 30 Minuten mit dem Stabmixer durcharbeiten, damit keine großen Eiskristalle entstehen und das Eis cremig bleibt.
  4. Eiscreme zu Kugeln formen, auf die Apfelkuchen legen und servieren.

Dieses Rezept ist in Heft 6/2020 erschienen.

Weitere Rezepte
Nachtisch RezepteItalienische RezepteItalienische Desserts

Noch mehr Rezepte