Nie mehr Kuchenbrösel! So löst du Kuchen richtig aus der Form

Bis jetzt ist alles nach Plan gelaufen: Der Kuchen duftet hervorragend und sieht auch richtig gut aus. Doch jetzt kommt die Stunde der Wahrheit! Du willst den Kuchen stürzen und aus der Form lösen – und es passiert... NICHTS!

Praktisch: So kriegst du eingebrannten Kuchen heil aus der Form
Letztes Video wiederholen
Als nächstes Video folgt in 5 Sekunden:
XXL-Kekse mit Mandel und Kardamon: Weihnachtsseligkeit pur!

So kannst du Kuchen aus der Form lösen

Zum Glück gibt es ein paar Tricks, die du anwenden kannst, wenn sich der Kuchen nicht aus der Form lösen lässt. Sie gelten bei jeder Art von Kuchenform.

  1. Überprüfe, ob der Kuchen vollkommen durchgegart ist. Eine Stäbchenprobe verrät, ob er wirklich fertig ist. Ansonsten: Gib deinem Kuchen noch ein paar Minuten im Ofen. Anschließend lässt er sich vielleicht schon leichter aus der Form lösen.
  2. Lass den Kuchen wirklich komplett abkühlen, bevor du ihn stürzt. Es könnte sonst sein, dass er zerbricht oder zerkrümelt, weil einige Teile noch an der Form haften.
  3. Gehe mit einem Messer vorsichtig am Rand der Form entlang und "schneide" den Kuchen so aus der Form.

SOS-Notfall-Tricks für hartnäckigen Kuchen

Es hilft alles nichts und du bekommst den Kuchen einfach nicht aus der Form? Dann versuche folgende zwei Tricks:

Das feuchte Geschirrtuch

Lege ein sauberes Geschirrtuch flach in die Spüle und lass etwas kochendes Wasser darüber laufen. Jetzt den Kuchen samt Form (mit dem Boden nach unten!) auf das Geschirrtuch stellen, einige Sekunden warten und den Kuchen dann noch einmal stürzen.

Manche Hobbybäcker schwören auch auf ein nasses, kaltes Geschirrtuch, das fünf Minuten auf die Form gelegt wird. Sie beteuern, dass der Kuchen anschließend wie von selbst aus der Form fällt.

Der Gefrierschock

Deine allerletzte Chance, den Kuchen heile aus der Form zu bekommen, besteht darin, den Kuchen für eine Stunde in die Gefriertruhe zu stellen. Anschließend lässt er sich – quasi als Eisblock – aus der Form entfernen. Du musst ihm dann allerdings noch genügend Zeit geben aufzutauen, bevor du ihn deinen Gästen servierst.

Vorbeugen: Das solltest du VOR dem Backen tun

Damit du erst gar nicht in die Situation kommst, dass du deinen Kuchen nicht aus der Form lösen kannst, kannst du VOR dem Backen ein paar Maßnahmen vornehmen.

1. Form besonders gründlich einfetten

Verwende dafür weiche oder sogar flüssige Butter und nimm Butterpapier oder einen Pinsel zur Hilfe, um die Form gleichmäßig mit Fett zu bedecken und auch jede kleine Furche oder jedes filigrane Muster zu erreichen.

Auch Backspray kann hilfreich sein, hier solltest du jedoch nur eine hauchdünne Schicht auftragen. Auf keinen Fall vergessen, den "Mittelstrunk" der Gugelhupfform ebenfalls gründlich einzufetten.

2. Form mit Paniermehl, Mehl oder Semmelbrösel ausstreuen

Das Mehl bleibt an der Butter haften. So siehst du auch gleich, ob nicht doch noch irgendwo Butter fehlt. Besonderheit bei Schokoladenkuchen: Verwende zum Ausstreuen der Form Kakaopulver statt Mehl. Bevor du den Teig einfüllst: überschüssiges Streugut gründlich ausklopfen.

uk
Themen in diesem Artikel