VG-Wort Pixel

Kürbiskernbrot

Kürbiskernbrot in einer Kastenform
Foto: Mariya Volik / Shutterstock
Hier erfahrt ihr, wie ihr ein leckeres Kürbiskernbrot backen könnt – die Zubereitung ist auch gar nicht so aufwendig, ihr müsst nur etwas Zeit einplanen.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde + 2 Stunden den Teig gehen lassen

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten, ohne Alkohol

Pro Portion


Zutaten

Für
1
Portion

Milliliter Milliliter Wasser

Hefewürfel

Gramm Gramm Weizenmehl

Gramm Gramm Roggenmehl

TL TL Salz

Gramm Gramm Kürbiskerne


Zubereitung

  1. Für das Kürbiskernbrot zunächst die Hefe in lauwarmem Wasser auflösen.
  2. Das Roggen- und Weizenmehl sowie das Salz dazugeben und mit den Knethaken eines Handrührers zu einem homogenen Teig verkneten. Diesen anschließend an einem warmen Ort für etwa eine Stunde gehen lassen.
  3. Danach auf einer bemehlten Arbeitsfläche die Kürbiskerne in den Teig einkneten. Ihr solltet jedoch noch einige Kerne zum Bestreuen übrig lassen.
  4. Den Teig für das Kürbiskernbrot auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und abgedeckt erneut eine Stunde gehen lassen.
  5. Im Anschluss den Teig in eine Kastenform geben oder zu einem Brotlaib formen und mit etwas Wasser bepinseln. Die übrigen Kürbiskerne darüberstreuen.
  6. Das Kürbiskernbrot bei 220 °C etwa 40 Minuten lang backen. Nach ca. 15 Minuten solltet ihr die Temperatur auf 200 °C herunterdrehen.
Tipp Wer mag, kann vor dem Backen noch etwas Käse über das Kürbiskernbrot streuen. Sehr lecker zum Brot schmeckt Kürbismarmelade.

Mehr Rezepte