VG-Wort Pixel

Low-Carb-Brot

Low-Carb-Brot
Foto: mubus7 / Shutterstock
Dieses Low-Carb-Brot mit Magerquark und Lupinen ist nicht nur kohlenhydratarm, sondern schmeckt auch körnig-lecker.
Fertig in 1 Stunde 15 Minuten + 30 Minuten gehen lassen

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Low Carb, ohne Alkohol, Vollwertig

Zutaten

Für
1
Brot

Gramm Gramm Bio-Süßlupine

Gramm Gramm Mandeln

Gramm Gramm Haferflocken

Gramm Gramm Leinsamen

Gramm Gramm Vollkorndinkelmehl

TL TL Weinsteinbackpulver

TL TL Meersalz

Gramm Gramm Magerquark

Eier

Kürbiskerne (oder Sonnenblumenkerne, zum Bestreuen)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Die Lupinen mit kochendem Wasser übergießen und etwa 15 Minuten quellen lassen. Anschließend in einem Sieb abtropfen und abkühlen lassen.
  2. Mandeln, Haferflocken, Leinsamen, Dinkelmehl, Backpulver und Salz in einer Rührschüssel miteinander vermengen.
  3. In einer zweiten Schüssel den Magerquark und die Eier verquirlen. Dann alle Zutaten mithilfe eines Handrührgeräts unter die Quarkmasse rühren.
  4. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Brotlaib formen und in eine (gefettete oder mit Backpapier ausgelegte) Brotkastenform geben. Die Körner darüber streuen und den Teig für das Low-Carb-Brot etwa 30 Minuten gehen lassen.
  5. Das Low-Carb-Brot bei 160 Grad etwa 45 Minuten lang backen. Zum Schluss auf einem Gitter auskühlen lassen.

Bei uns findet ihr weitere Ideen für Low-Carb-Rezepte und euer Low-Carb-Frühstück sowie ein Rezept für Low-Carb-Brötchen. Probiert doch mal Oopsies aus – Brötchen ohne Mehl.


Mehr Rezepte