VG-Wort Pixel

Matcha-Cheesecake

Matcha-Cheesecake
Foto: 2020 Le Creuset
Der Matcha-Cheesecake ist durch das grüne Teepulver ein echter Hingucker auf der Kaffeetafel und muss dazu nicht einmal gebacken werden!
Koch: Gastrezept
Fertig in 45 Minuten + 3 Stunden kühl stellen

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten

Zutaten

Für
12
Portionen

Gramm Gramm Amaretti (oder Cantuccini)

Gramm Gramm Butter

Blatt Blätter Gelatine

Gramm Gramm Doppelrahmfrischkäse

Milliliter Milliliter Buttermilch

EL EL Limettensaft

TL TL Matcha (Grünteepulver)

Gramm Gramm Zucker

Milliliter Milliliter Wasser

(Springform 26 cm, z. B. von Le Creuset)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Amaretti fein zerbröseln. Butter zerlassen, mit Keksbröseln vermengen. Als Boden in die mit Backpapier ausgelegte Springform verteilen und gut andrücken.
  2. Gelatine nach Packungsangabe einweichen. Frischkäse mit Buttermilch und Limettensaft verrühren.
  3. Matcha evtl. noch fein sieben, mit 11⁄2 Esslöffel kaltem Wasser in einem hitzebeständigen Schälchen glatt rühren. 75 ml dampfend heißes Wasser angießen, Tee aufschlagen (mit dem traditionellen Bambusbesen Chasen, ersatzweise mit einem kleinen Schneebesen), bis sich viele kleine Blasen bilden.
  4. 75 g Zucker und ausgedrückte Gelatine unterrühren und darin auflösen. Teemischung (mit einem Schneebesen) unter die Creme ziehen. Auf dem Bröselboden glatt streichen.
  5. Den Match-Cheesecake mindestens 3 Stunden kühlen.
Tipp Vor dem Servieren kann man den Cheesecake noch mit Matchapulver bestäuben.

Mehr Rezepte