Mississippi-Mud-Cake mit Erdbeer-Sahne

Schlammkuchen? Klingt so na ja ... Der saftig-cremige Mississippi-Mud-Cake schmeckt aber wahnsinnig gut! Also backen wir ihn mit einem Erdbeer-Sahne-Belag.

Ähnlich lecker
KuchenErdbeerkuchenSchokoladenkuchen RezepteSchokoladenkuchen RezepteErdbeer-Rezepte
Zutaten
für Stück
TEIG
  • 125 Gramm Butter (weich)
  • 25 Milliliter Espresso (kalt)
  • 250 Gramm Mehl
  • 30 Gramm Kakaopulver
  • 50 Gramm Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Bio-Eigelb
  • Mehl (zum Ausrollen)
  • Fett für die Form
  • getrocknete Hülsenfrüchte (zum Vorbacken)
FÜLLUNG
  • 150 Gramm Zartbitterkuvertüre
  • 250 Gramm Schlagsahne
  • 150 Gramm Butter (weich)
  • 250 Gramm brauner Zucker (fein)
  • 4 Bio-Eier
  • 1 Bio-Eigelb
  • 40 Gramm Kakaopulver
BELAG
  • 500 Gramm Erdbeeren
  • 100 Gramm Zucker
  • 35 Gramm Speisestärke
  • 350 Gramm Schlagsahne
  • 1 Beutel Gelatine Fix (15 g)
  • 2 Päckchen Vanillezucker
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
FÜR DEN TEIG
  1. Butter und Espresso mit den Quirlen des Handrührers hell-cremig aufschlagen. Mehl, Kakao, Puderzucker, Salz und Eigelb zufügen. Alles mit den Knethaken des Handrührers zum glatten Teig verkneten. Abgedeckt für 30 Minuten kalt stellen.
  2. Den Backofen auf 220 Grad, Umluft 200 Grad, Gas Stufe 5 vorheizen.
  3. Den Teig auf wenig Mehl zu einem runden Fladen (Ø etwa 30–32 cm) ausrollen und in eine gefettete Springform (Ø 26 cm) legen. Dabei rundherum einen 2–3 cm hohen Teigrand formen.
  4. Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen und mit Backpapier auslegen. Die Hülsenfrüchte in die Form füllen, Form auf den Ofenrost stellen und den Teig im heißen Ofen auf der mittleren Schiene etwa 10 Minuten vorbacken.
  5. Teigboden aus dem Ofen nehmen, Hülsenfrüchte und Backpapier entfernen und die Ofentemperatur auf 160 Grad, Umluft 140 Grad, Gas Stufe 2 herunterschalten.
FÜR DIE FÜLLUNG
  1. Inzwischen Kuvertüre hacken, Sahne in einem Topf erhitzen, vom Herd nehmen, Kuvertüre darin schmelzen. Butter und braunen Zucker in der Küchenmaschine hell-cremig aufschlagen. Eier und Eigelb nacheinander gut unterrühren. Sahne-Kuvertüre und das Kakaopulver ebenfalls unterrühren. Schoko-Mischung auf dem vorgebackenen Teigboden verteilen, im Ofen weitere 35 Minuten backen. Kuchen herausnehmen und ganz abkühlen lassen.
FÜR DEN BELAG
  1. Erdbeeren abspülen, putzen und, bis auf einige für die Deko, mit dem Zucker pürieren. Fruchtpüree aufkochen. Stärke und 3 EL Wasser verrühren, ins kochende Püree rühren und damit binden. Abkühlen lassen.
  2. Sahne mit "Gelatine fix" und Vanillezucker steif schlagen und auf den kalten Kuchen streichen. Einige Esslöffel kaltes Erdbeerkompott ebenfalls darauf verteilen und mit der Sahne nur grob mischen, sodass ein grobes Farbmuster bleibt. Das restliche Kompott extra dazureichen. Mud-Cake mit den restlichen Erdbeeren nach Belieben verzieren.
Tipp!

Der Erdbeerkuchen ist der Knaller und sehr(!) gehaltvoll – deshalb haben wir kleinere Stücke gemacht.

Dieses Rezept ist in Heft 11/2019 erschienen.

Weitere Rezepte
Nachtisch RezepteAmerikanische RezepteAmerikanische DessertsAmerikanische Kuchen

Noch mehr Rezepte