Muttertagstorte

Diese Muttertagstorte in Form eines Erdbeerherzen ist optisch ein absoluter Hingucker. Das Rezept stammt von Spitzenköchin Lea Linster und eignet sich hervorragend als Geschenk für den Muttertag.

Zutaten

Kuchen

Mürbeteig:

  • 250 Gramm Mehl
  • 100 Gramm Puderzucker
  • 100 Gramm Butter
  • 1 Ei

Mandelbelag:

  • 50 Gramm Mandeln (gemahlen)
  • 50 Gramm Zucker
  • 50 Gramm Butter
  • 1 Ei

Erdbeerpüree:

  • 200 Gramm Erdbeeren
  • 2 EL Zucker
  • 0,5 Orangen
  • 2 Blätter weiße Gelatine

Dekoration:

  • 200 Gramm Erdbeeren (zum Belegen)
  • 30 Gramm Pistazien
  • 50 Gramm weiße Kuvertüre
  • 125 Gramm Sahne
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

12 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

Für den Mürbeteig

  1. Das Mehl, den Puderzucker und die Butter mit den Fingern zu Streuseln verarbeiten, dann das Ei dazugeben und unterkneten, so wird aus den Streuseln ein schöner glatter goldgelber Teig.
  2. Den Teig, der für zwei Kuchenherzen reicht, in Frischhaltefolie wickeln und eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
  3. Nun den Teig teilen, die zwei Portionen ausrollen und jeweils ein großes Herz ausschneiden, das gut auf das Backblech vom Ofen passt. Wer Platz im Tiefkühler hat, kühlt die Teigherzen noch mal zehn Minuten, so bleiben sie wunderbar in Form. Inzwischen den Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad, Gas Stufe 4) vorheizen.
  4. Nun die Mürbeteigherzen etwa zehn Minuten auf Backpapier im heißen Ofen backen (sie sind dann nicht ganz fertig).

Für die Mandelschicht

  1. Die Mandeln mit dem Zucker, dem Ei und der Butter verrühren und die Masse dünn auf die Kuchenherzen streichen. Am besten kann man die Mandelmasse verstreichen, wenn man sie als Kleckse auf die heißen Herzen gibt und mit dem Löffelrücken verteilt.
  2. Anschließend die Teigherzen für die Muttertagstorte nochmals zehn Minuten im heißen Ofen fertig backen.

Für das Erdbeerpüree

  1. Die Früchte klein schneiden und mit Zucker pürieren. Die Gelatine einweichen, ausdrücken und im heißen Orangensaft auflösen. Den Gelatinesaft unter das Erdbeerpüree rühren und auf den Kuchenherzen verstreichen.
  2. Zum Schluss die Erdbeeren putzen und vierteln und den Kuchen damit belegen. Ein paar grüne Pistazienkerne darauf streuen.
  3. Die Muttertagstorte kann man mit Schokoladen-Ornamenten verzieren. Dafür die Kuvertüre hacken und über dem heißen Wasserbad schmelzen. Ein Brett mit Alufolie überziehen und etwas Öl darauf streichen.
  4. Dann die Kuvertüre in eine kleine Spritztüte aus Pergamentpapier füllen und die Schokolade mit Hin-und-her-Bewegungen aufs Brett spritzen, sodass kleine Gitter entstehen. Die Ornamente im Kühlschrank fest werden lassen, vorsichtig mit einem flachen Messer von der Folie heben und auf die Muttertagstorte drapieren.

Bei uns findet ihr weitere Rezepte für Muttertagskuchen und Erdbeerkuchen.

Unsere Empfehlungen