VG-Wort Pixel

Osterhasen aus Hefeteig

Osterhasen backen aus Hefeteig
Foto: Julia Hoersch
Ein echter Hingucker fürs Oster-Picknick oder den Brunch: Wir zeigen euch, wie ihr köstlichen Osterhasen backen könnt – aus Hefeteig und mit Rosinenaugen.

Zutaten

Für
6
Stück

Gramm Gramm Mehl

Würfel Würfel Hefe (21 g)

Gramm Gramm Zucker

Milliliter Milliliter Milch (lauwarm)

Ei

Prise Prisen Salz

Gramm Gramm Butter (weich)

Rosinen (für die Augen)

Eigelb (für die Bräunung)

EL EL Milch (für die Bräunung)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Das Mehl in eine Schüssel geben, in der Mitte eine Mulde formen. Die Hefe, 1 TL Zucker und 4 EL Milch dazugeben und alles verrühren. Diesen Vorteig an einem warmen Ort 20 Minuten gehen lassen.
  2. Die übrige Milch, Zucker, Salz, das Ei und die Butter zum Vorteig geben und mit dem Knethaken des Rührgeräts zu einem glatten Teig verkneten. Noch mal 45 Minuten gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat
  3. Den Teig in kleine Portionen teilen. Pro Osterhase eine lange Teigrolle zur Schnecke aufdrehen. Mit etwas Wasser ein Teigstück in Tropfenform als Kopf befestigen und oben mit einer Schere einschneiden, so dass zwei Ohren entstehen. Eine Rosine als Auge hineindrücken. Eigelb und den einen Esslöffel Milch verquirlen und die Hasen damit bestreichen.
  4. Im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad (Umluft) ca. 15 bis 20 Minuten die Osterhasen backen, bis sie goldbraun sind.

Dieses Rezept ist in der BRIGITTE MOM 1/2020 erschienen.


Mehr Rezepte