VG-Wort Pixel

Piñata-Kuchen

Piñata-Kuchen
Foto: Silje Paul & Kai Boxhammer
Der Piñata-Kuchen macht sich perfekt als Geburtstagskuchen für Kinder, in seinem Inneren versteckt sich nämlich eine Überraschung aus Schokolinsen!
Koch: Gastrezept
Fertig in 1 Stunde 45 Minuten ohne Abkühlzeit

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist Kinderrezept, Raffiniert

Pro Portion

Energie: 534 kcal, Kohlenhydrate: 48 g, Eiweiß: 6 g, Fett: 36 g

Zutaten

Für
10
Stück

Für den Teig:

3

Eier (Größe M)

140

Gramm Gramm Zucker

1

Prise Prisen Salz

150

Milliliter Milliliter Sonnenblumenöl

125

Milliliter Milliliter Orangenlimonade (oder Zitronenlimonade)

225

Gramm Gramm Weizenmehl

3

gestrichener TL gestrichene TL Backpulver

Für die Creme:

175

Gramm Gramm Butter (zimmerwarm)

1

Päckchen Päckchen Vanillinzucker

100

Gramm Gramm Puderzucker

2

TL TL Fruchtpulver (rot, z. B. Himbeere oder Cassis)

rote Speisefarbe (oder rosa; nach Belieben, flüssig)

150

Gramm Gramm Doppelrahmfrischkäse (Zimmertemperatur)

2

TL TL Zitronensaft

Zum Füllen und Garnieren:

Schokolinsen (bunte)

Schokolinsen (weiße und rosafarbene)

Schaumzuckerkonfekt (rosa und weiß, mit Kokosraspeln)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Den Backofen vorheizen: Ober-/Unterhitze: etwa 170 °C, Heißluft: etwa 150 °C.
  2. Für den Teig:

  3. Eier, Zucker und Salz in einer Rührschüssel mit einem Mixer (Rührstäbe) auf höchster Stufe mindestens 5 Minuten sehr schaumig aufschlagen, bis der Zucker gelöst ist.
  4. Sonnenblumenöl und Limonade unter langsamem Rühren zügig unter den Eierschaum rühren. Mehl mit Backpulver mischen, in 2 Portionen kurz auf mittlerer Stufe zu einem glatten Teig verrühren.
  5. Den Teig in eine Springform (ø 16–18 cm, Höhe 8 cm, mit Backpapier belegt) geben und glatt streichen. Die Form auf dem Rost in den vorgeheizten Backofen schieben. Den Gebäckboden etwa 45 Minuten backen (Stäbchenprobe!).
  6. Die Form auf einen Kuchenrost setzen. Den Gebäckboden in der Form erkalten lassen.
  7. Für die Creme:

  8. Butter und Vanillin-Zucker in einer Rührschüssel mit dem Mixer (Rührstäbe) auf höchster Stufe sehr hellcremig aufschlagen. Puderzucker löffelweise gut untermixen. Dann das Fruchtpulver gründlich unterrühren, evtl. zusätzlich etwas Speisefarbe untermischen. Frischkäse löffelweise kurz, aber gründlich unterrühren. Dann den Zitronensaft kurz untermischen. Nicht zu lange rühren, sonst trennen sich die Zutaten der Creme.
  9. Creme bis zur weiteren Verwendung kurz in den Kühlschrank stellen.
  10. Den Gebäckboden aus der Form lösen, mitgebackenes Backpapier abziehen. Vom unteren Teil einen 2 1/2–3 cm dicken Boden abschneiden und auf eine Tortenplatte setzen. Den Boden rundherum am Rand etwa 3 cm breit dünn mit etwas Creme bestreichen.
  11. Die Oberfläche des restlichen Gebäckbodens evtl. gerade schneiden und dann einen 2–3 cm dicken Deckel abschneiden, beiseitelegen. Restlichen Gebäckboden in 2 dicke Scheiben schneiden und jeweils bis auf einen etwa 3 cm dicken Rand, mittig den Boden auslösen.
  12. Die Gebäckringe jeweils mit etwas Creme bestreichen und wieder passgenau auf den bestrichenen Boden aufsetzen. Schokolinsen hineinfüllen und den beiseitegelegten Deckel aufsetzen. Die Torte mit der restlichen Creme gleichmäßig einstreichen und bis zum Servieren in den Kühlschrank stellen.
  13. Den Piñata-Kuchen auf eine Tortenplatte setzen, mit Schaumzuckergebäck und nach Belieben mit kleinen Geburtstagskerzen garnieren und anrichten.
Warenkunde Eine Piñata ist eine mit Süßigkeiten gefüllte Pappmaché-Figur, die in einigen lateinamerikanischen Ländern auf Kindergeburtstagen zum Einsatz kommt.
Backen mit Süßigkeiten Cover

Dieses Rezept stammt aus dem Kochbuch "Backen mit Süßigkeiten" von Dr. Oetker, erschienen im ZS Verlag. Weitere Rezepte aus dem Buch findet ihr in unserer Fotostrecke Candy Cake: Die besten Süßigkeiten-Torten.