Zimtplätzchen: Weihnachtliche Rezepte

Zimtplätzchen schmecken wunderbar würzig nach Weihnachten. Unsere liebsten Rezepte - von klassischen Zimtsternen bis hin zu blitzschnellen Zimtbällchen.

Zimtplätzchen – und schon kann Weihnachten kommen

Im Dezember heißt es wie jedes Jahr: ganz viele Plätzchen backen! Und Zimtplätzchen schmecken einfach nach Weihnachten. Bei einem gemütlichen Kaffeetrinken mit der Familie oder auch zwischendurch zum Essen – Zimtplätzchen steigern die Vorfreude auf Weihnachten. Der Teig aus Mehl, Backpulver, Butter, Zucker, Zimt und Ei ist schnell gemacht und kann – nach dem Ausstechen – sofort in den Ofen.

Mit Zutaten wie Orangenschale oder Vanillezucker kann der Teig verfeinert werden und mit Schokoladenkuvertüre oder gehackten Nüssen bekommen die Zimtplätzchen das gewisse Etwas. Unsere besten Rezepte findet ihr hier – wie wäre es mit Zimtbäumchen oder Cranberry-Zimt-Steifen? Ihr findet aber auch das klassische Rezept für Zimtsterne.

Zimtplätzchen ausstechen

In einer richtigen Weihnachtsbäckerei gehören ausgestochene Plätzchen dazu, aber ihr habt immer das Problem, dass der Teig an den Formen kleben bleibt? Wir haben da eine Idee: Die Ausstechformen vor der Benutzung nass machen und abtropfen lassen, dann bleibt der Teig nicht kleben. Und schon kann das Ausstechen der Kekse beginnen!

Zimtplätzchen – die Aufbewahrung

Die Plätzchen solltet ihr in einem gut verschlossenen Blech- oder Plastikbecher aufbewahren – wenn ihr sie nicht schon vorher aufgegessen habt. Falls die Zimtkekse dann doch hart geworden sind, einfach einen ganzen ungeschälten Apfel mit in die Dose legen.

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Gefüllte Zimtsterne
Zimtplätzchen: Weihnachtliche Rezepte

Zimtplätzchen schmecken wunderbar würzig nach Weihnachten. Unsere liebsten Rezepte - von klassischen Zimtsternen bis hin zu blitzschnellen Zimtbällchen.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden