VG-Wort Pixel

Wiener Apfelstrudel - das beste Rezept

Eine österreichische Spezialität, die nicht nur Wiener Herzen höher schlagen lässt. Wie toll, dass wir den knusprigen Leckerbissen jetzt einfach selber machen können!
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion


Zutaten

Für
4
Portionen

Päckchen Päckchen Blätterteig

Milliliter Milliliter Rum

Gramm Gramm Zitronensaft

Gramm Gramm Zimt

Gramm Gramm Butter

Gramm Gramm Semmelbrösel

Gramm Gramm Zucker

Gramm Gramm Rosinen

Gramm Gramm Apfel


Zubereitung

  1. Äpfel schälen, vierteln und in kleine Würfel schneiden.
  2. Butter in der Pfanne erhitzen, die Semmelbrösel beimengen und goldbraun rösten.
  3. Zimt und Zucker in einer Schale vermischen. Die Semmelbrösel, Zimtzucker, Rosinen, Zitronensaft und Äpfel mit einem Schuss Rum vermengen.
  4. Den Blätterteig auf Backpapier ausbreiten. Den Teig mit der Füllung bestreuen und vorsichtig einrollen.
  5. Den Backofen auf 190 Grad vorheizen und den Strudel goldbraun backen. Nach dem Backen den Teig sofort mit heißer Butter bestreichen.
  6. Den fertigen Strudel 30 Minuten ruhen lassen, bevor ihr ihn anschneidet, und mit Puderzucker bestäuben.
Tipp Achtet darauf, dass die Äpfel nicht zu wässrig, sondern eher trocken sind, damit der Strudel schön knusprig bleibt.


In Österreich wird der Apfelstrudel pur genossen, wenn überhaupt kommt noch eine Haube Schlagsahne daneben. Lasst's euch schmecken!
Weitere Rezepte für Apfelkuchen findet ihr hier.

Hannah kocht einfach bei Youtube
Das Rezept für den Wiener Apfelstrudel stammt von der Youtuberin Hannah kocht einfach - auf ihrem Youtube-Kanal teilt sie ihre Lieblingsrezepte.

Mehr Rezepte