VG-Wort Pixel

Schoko-Tartelettes mit Baiser

Teaserfoto: Ulf Miers
Schoko-Tartelettes
Foto: Rikes Backschule
Die Tartelettes aus Schoko-Mürbeteig werden durch die Baiserhaube besonders lecker. Rike Dittloff zeigt Schritt für Schritt im Video, wie das Rezept gelingt.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 55 Minuten + 5 Stunden Ruhezeit

Schwierigkeit

einfach

Zutaten

Für
8
Stück

Für die Tartelettes

250

Gramm Gramm Mehl

1

EL EL Zucker

125

Gramm Gramm Butter

1

Ei

1

Prise Prisen Salz

200

Gramm Gramm Schokolade (dunkel, mit mindestens 52% Kakaogehalt)

200

Gramm Gramm Sahne

60

Gramm Gramm Butter

Fett (für die Förmchen)

Für das Baiser

2

Eiweiße (gekühlt)

100

Gramm Gramm Zucker (fein)

1

Prise Prisen Salz

1

Spritzer Spritzer Zitronensaft

Zubereitung

  1. Für die Zubereitung des Mürbeteigbodens gebt ihr Mehl, Zucker, die Butterflöckchen, Salz und das Ei zusammen und knetet alles und zügig zusammen. Anschließend verpackt ihr den Teig in Folie und lasst ihn mindestens eine Stunde im Kühlschrank ruhen.
  2. Nach Ablauf der Ruhezeit rollt ihr den Teig dünn aus und kleidet die vorher eingefettete Form mit ihm aus. Stecht den Teig mit einer Gabel mehrfach ein, bevor ihr ihn für 15 bis 20 Minuten bei 180 Grad auf mittlerer Schiene backt.
  3. Wenn der Boden goldbraun ist, entnehmt ihr ihn und lasst ihn abkühlen.
  4. Zerhackt die Schokolade und gebt sie in eine Schüssel.
  5. Im nächsten Schritt lasst ihr die Sahne aufkochen und gießt sie über die Schokolade. Rührt die Masse so lange, bis sich die Schokolade vollständig aufgelöst hat.
  6. Anschließend rührt ihr die Butter unter und verteilt das Schokogemisch auf die Mürbeteigförmchen. Lasst die befüllten Formen drei bis vier Stunden kühl ruhen.
  7. In der Zwischenzeit gebt ihr die gekühlten Eiweiße mit einer Prise Salz und einem Spritzer Zitronensaft in eine fettfreie, trockene Schüssel. Schlagt das Eiweiß mit dem Mixer auf.
  8. Lasst den Zucker unter ständigem Rühren nach und nach hineinrieseln.
  9. Schlagt die Baisermasse so lange, bis sich der gesamte Zucker aufgelöst hat und eine feste, glänzende Creme entstanden ist. Achtung: Verarbeitet ihr die Creme nicht schnell genug, verfällt sie wieder.
  10. Im letzten Schritt verteilt ihr den Eischnee auf die Tartelettes und backt sie für drei bis vier Minuten bei 190 Grad Ober-/Unterhitze, bis die Spitzen zu bräunen beginnen.
Schoko-Tartelettes