VG-Wort Pixel

Sauerteigbrot

Sauerteigbrot
Foto: Thomas Neckermann
Das Sauerteigbrot eignet sich wunderbar als schönes Geschenk aus der Küche – denn es schmeckt nicht nur super, sondern darin steckt auch viel Liebe.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 45 Minuten + Gehzeit: 13-19 Stunden, Bearbeiten: 10 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten, Klassiker

Pro Portion

Energie: 1395 kcal, Kohlenhydrate: 288 g, Eiweiß: 42 g, Fett: 5 g

Zutaten

Für
1
Brot

Gramm Gramm Roggenvollkornmehl

Gramm Gramm Weizenmehl (Type 550)

Päckchen Päckchen (Roggensauerteig-Extrakt)

EL EL Meersalz (fein)

TL TL Trockenbackhefe

Mehl (zum Bearbeiten; evtl.)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Beide Mehlsorten, Sauerteig- Extrakt, Salz und Trockenhefe in eine große Schüssel geben. Nach und nach 350–400 ml Wasser dazugeben und mit einem Kochlöffel gründlich verrühren. Der Teig soll weich und klebrig sein.
  2. Die Schüssel luftdicht mit Frischhaltefolie abdecken und den Teig bei Zimmertemperatur etwa 12–18 Stunden gehen lassen.
  3. Die Arbeitsfläche mit viel Mehl bestreuen. Den Teig mit einer Teigkarte aus der Schüssel lösen und auf die Arbeitsfläche geben.
  4. Den weichen Teig mit der Teigkarte von Seite zu Seite ein paar Mal falten (nicht kneten, weil sonst die Luftblasen aus dem Teig entweichen) und dabei falls nötig zusätzlich etwas Mehl einarbeiten.
  5. Den Teig eventuell dünn mit Mehl bestäuben, mit einem Geschirrtuch abdecken und nochmals 1 Stunde gehen lassen.
  6. Den Backofen auf 220 Grad, Umluft 200 Grad, Gas Stufe 5 vorheizen. Backofenrost auf die untere Schiene des Backofens schieben. Einen runden Bräter (etwa Ø 20–25 cm) mit Deckel in den Ofen stellen, etwa 30 Minuten mit erhitzen.
  7. Den heißen Bräter aus dem Ofen nehmen, den Teig hineingeben, mit etwas Mehl bestreuen und den Deckel auflegen. Wieder in den Ofen schieben. Dabei zügig arbeiten, damit der Bräter möglichst wenig Hitze verliert.
  8. Brot etwa 45 Minuten backen. Nach etwa 25 Minuten den Deckel abnehmen, damit das Brot eine goldene Kruste bekommt.
  9. Aus dem Ofen nehmen, Brot auf ein Kuchengitter legen und vollständig auskühlen lassen.
Tipp Das Brot hält sich etwa 2–3 Tage. Oder einfrieren.

Dieses Rezept ist in Heft 25/2020 erschienen.