VG-Wort Pixel

Schoko-Küchlein mit Frischkäse

Schoko-Küchlein mit Frischkäse
Foto: Thomas Neckermann
Kulinarischer Tango: Die Verbindung von Zartbitter und leichter Frischkäsesäure bei diesen Schoko-Küchlein ist einfach himmlisch!
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten, ohne Alkohol

Pro Portion

Energie: 400 kcal, Kohlenhydrate: 28 g, Eiweiß: 8 g, Fett: 29 g

Zutaten

Für
10
Portionen

Gramm Gramm Zartbitterschokolade (70 %)

Gramm Gramm Butter

Bio-Ei

Gramm Gramm brauner Zucker

TL TL Tonkabohnen (gerieben, oder 0,5 TL Vanillepaste)

Gramm Gramm Dinkelmehl (Type 630, siehe Tipp)

Prise Prisen Salz

Gramm Gramm Doppelrahmfrischkäse

Fett (für die Mulden des Muffinblechs)

Kakao (zum Bestäuben)


Zubereitung

  1. Den Backofen auf 220 Grad, Umluft 200 Grad, Gas Stufe 5 vorheizen.
  2. Schokolade grob hacken und zusammen mit der Butter in einer Schüssel in einem warmen Wasserbad schmelzen lassen. Die Mischung gut verrühren, vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.
  3. Eier, Zucker und Tonkabohne mit den Quirlen des Handrührers etwa 2 Minuten cremig aufschlagen. Die lauwarme Schoko­-Butter­-Mischung nach und nach dazugeben und gut unterrühren. Dann Mehl und Salz zufügen und nur kurz unterrühren.
  4. Den Teig in 10 Mulden eines gefetteten Muffinblechs füllen. Jeweils eine kleine Vertiefung in den Teig drücken. Etwa 1 TL Frischkäse in jede Vertiefung geben.
  5. Muffinform auf den Ofenrost stellen und in die untere Schiene in den Backofen schieben. Die Küchlein etwa 10–15 Minuten backen. Herausnehmen, auf einem Kuchengitter etwa 15 Minuten ruhen und abkühlen lassen.
  6. Die Küchlein vorsichtig aus den Muffinmulden lösen, dünn mit Kakao bestäuben und am besten noch lauwarm zum Kaffee oder als Dessert servieren.
Tipp Statt Dinkel- könnt ihr auch Weizen- oder (glutenfrei!) Buchweizenmehl nehmen.

Dieses Rezept ist in Heft 22/2019 erschienen.


Mehr Rezepte