Schokoladenbrot – das Blitz-Rezept

Spontaner Besuch vor der Tür? Kein Problem, das Schokoladenbrot ist blitzschnell zubereitet und schmeckt einfach nur himmlisch! Wir zeigen dir, wie es ganz sicher gelingt!

Zutaten

Blech

  • 250 Gramm Butter (zimmerwarm)
  • 250 Gramm Haselnüsse (gemahlen)
  • 250 Gramm Zucker
  • 250 Gramm Schokolade
  • 100 Gramm Mehl
  • 6 Stück Bio-Ei
  • halbbittere Kuvertüre
  • Mandelblätter (zum Verzieren)
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

43 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Die Schokolade mit einer Raspel oder einer Küchenmaschine zerkleinern.
  2. Die zimmerwarme Butter zusammen mit dem Zucker schaumig schlagen.
  3. Nach und nach die Eier hinzugeben und sorgfältig verrühren.
  4. Gib jetzt das Mehl unter Rühren dazu, anschließend die gemahlenen Haselnüsse und die fein geraspelte Schokolade ebenfalls unterrühren.
  5. Nun die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech gießen und gleichmäßig verstreichen.
  6. Das Backblech in den vorgeheizten Backofen schieben und bei 180° ca. 20 bis 25 Min. lang backen.
  7. Nach Ende der Backzeit das Blech aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
  8. Währenddessen Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und auf dem Schokoladenbrot verteilen. Nach Belieben noch mit Mandelblättern oder Haselnussstücken bestreuen.
  9. Abkühlen lassen und in Rauten oder Vierecke schneiden.

Schokoladenbrot: lecker und einfach

Das Schokoladenbrot ist einfach zu machen und gelingt dir ganz sicher! Frisch gebacken schmeckt es am besten, hält sich aber auch so noch problemlos mehrere Tage.

Schokoladenbrot: feine Variationen

Das Schokoladenbrot lässt sich auch lecker variieren: Statt gemahlener Haselnüsse kannst du auch gemahlene Mandeln verwenden. Oder du nimmst jeweils eine Hälfte, also 125 Gramm gemahlene Mandeln und 125 Gramm gemahlene Haselnüsse. Wenn dir das Schokoladenbrot etwas zu mächtig ist, lass die Kuvertüre einfach weg! Isst du hingegen sehr gerne süß, ist die Variante mit weißer Schokolade sicher etwas für dich! Die Vollmilch- oder Zartbitterschokolade ersetzt du durch weiße Schokolade zum Raspeln und die halbbittere Kuvertüre durch die weiße Variante. Ansonsten verfährst du wie in der Zubereitung beschrieben. 

Zum Verzieren des Schokoladenbrotes schmecken neben Mandelblättern oder -splittern, auch Haselnussstückchen, (bunte) Streusel, Zuckerperlen, Walnüsse oder gehackte Pistazien.

Das leckere Schokoladenbrot ist nicht nur perfekt bei spontanen Gästen, auch zur Weihnachtszeit wird es gerne gegessen: Verfeinere das Rezept dafür mit Zimt, Nelkenpulver und Rum-Aroma für das ultimative Weihnachtsfeeling.

Tipp: Hier findest du noch mehr schnelle Kuchen. Probiere auch unseren saftigen Schoko-Becherkuchen oder die süßen Schokoküsschen.  

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!