VG-Wort Pixel

Schokoladenbrownies

Schokoladenbrownies
Foto: Leibniz / PR
Diese Schokoladenbrownies sind Verführung pur: In den Teig wandern Kakaokekse, die mit einer Milchcreme gefüllt sind – und als Topping kommen sie auch noch mal oben drauf!
Koch: Gastrezept
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach


Zutaten

Für
12
Stück
50

Gramm Gramm Zartbitterschokolade (mind. 70 % Kakaoanteil)

5

Kekse (z. B. Leibniz Keks'n Cream Milk)

100

Gramm Gramm halbbittere Kuvertüre

3

Eier

125

Gramm Gramm Rohrzucker

2

TL TL Vanillezucker

1

Prise Prisen Salz

3

EL EL Espresso (oder starker Kaffee)

125

Milliliter Milliliter Sonnenblumenöl

75

Gramm Gramm Mehl

20

Gramm Gramm Kakao (Backkakao)

1

TL TL Backpulver

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Zum Vorbereiten eine Backform (25 x 35 cm) mit Backpapier auslegen. Backofen auf 175 Grad vorwärmen.
  2. Dunkle Schokolade und die Kekse grob hacken. Kuvertüre fein hacken und über einem Wasserbad zerlassen.
  3. Eier, Zucker und Vanillezucker zusammen mit einer Prise Salz sehr cremig rühren. Kaffee, Öl und anschließend die geschmolzene Schokolade hinzufügen und alles gut unterrühren.
  4. Mehl, Backkakao und Backpulver sieben und mit der gehackten Schokolade sowie der Hälfte der grob gehackten Kekse zur restlichen Masse hinzugeben und vermengen.
  5. Masse für die Schokoladenbrownies in die Backform füllen und die restlichen grob gehackten Kekse großzügig auf dem Teig verteilen. Anschließend für 30-35 Minuten backen.