VG-Wort Pixel

Schwarzbrot

Schwarzbrot
Foto: Adrian Coto Rodriguez/Shutterstock
Schwarzbrot, auch unter dem Namen Pumpernickel bekannt, besteht aus Roggenschrot. Hier erfahrt ihr, wie ihr das leckere Brot selber backen könnt.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 5 Stunden

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten

Zutaten

Für
1
Brot
1

Liter Liter Buttermilch

1

Hefewürfel

500

Gramm Gramm Mehl (Type 1050)

300

Gramm Gramm Roggenschrot

200

Gramm Gramm Weizenschrot

100

Gramm Gramm Leinsamen

100

Gramm Gramm Sonnenblumenkerne

1

TL TL Salz

50

Gramm Gramm Sirup (dunkel, z. B. Ahorn- oder Zuckerrübensirup)

Butter (zum Einfetten der Form)

50

Gramm Gramm Sonnenblumenkerne (zum Bestreuen)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Die Buttermilch in einem Topf erwärmen und die Hefe darin auflösen.
  2. Die trockenen Zutaten in einer Schüssel miteinander vermengen, dann die Buttermilch und den Sirup hinzufügen. Alles gut verrühren, sodass eine kompakte Masse entsteht.
  3. Eine Kastenform mit Butter einfetten. Den Teig für das Schwarzbrot hineinfüllen und zugedeckt etwa 2 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen.
  4. Wenn sich das Volumen des Teiges deutlich vergrößert hat, die Oberfläche mit Sonnenblumenkernen bestreuen und das Schwarzbrot bei 150 °C Ober-/Unterhitze ca. 2,5 Stunden im Ofen backen.