Stollen backen: Die besten Rezepte

Stollen backen gehört zur Adventszeit einfach dazu. Wir haben die Anleitung für das Grundrezept und zeigen euch weitere leckere Varianten für Stollen.

Stollen backen: Das Grundrezept

Ihr wollt selber Stollen backen? Dann haben wir genau das richtige Rezept für euch. Denn Stollen backen ist gar nicht schwer. Mit Mandeln, Rosinen, Honig und Marzipan wird der Klassiker unter dem Weihnachtsgebäck ein echtes Highlight in der Adventszeit. Wer auf Alkohol verzichten möchte, kann einfach Apfelsaft statt Rum nehmen. Ganz wichtig: Am Ende die dicke Schicht Puderzucker nicht vergessen!

Stollen backen: Die Zutaten

  • 50 g Mandelstifte
  • 500 g Rosinen
  • je 50 g Orangeat und Zitronat
  • 50 ml Rum oder Apfelsaft
  • 400 g Mehl (Type 550)
  • 1/4 l Milch
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 3 EL Honig
  • 450 g Butter
  • 1 TL Salz
  • 100 g Marzipanrohmasse
  • 1/2 Vanilleschote
  • 1 Bio-Zitrone
  • Mehl zum Bearbeiten
  • etwa 150 g Puderzucker

Stollen backen – so geht's

  1. Die Mandelstifte mit kochendem Wasser übergießen und 10 Minuten stehen lassen. Rosinen, Orangen und Zitronat mit Rum vermischen.
  2. Die Mandeln in ein Sieb gießen und mit den Rumfrüchten vermengen.
  3. 200 g Mehl, lauwarme Milch, zerbröckelte Hefe und Honig zu einem "Vorteig" verrühren und mit 1 EL Mehl bestäuben. An einem warmen Ort gehen lassen, bis die Oberfläche aufreißt.
  4. Restliches Mehl, 200 g Butter in Flocken, Salz, geriebenes Marzipan, ausgekratztes Vanillemark, abgeriebene Zitronenschale, Rumfrüchte und den Vorteig am besten in einer Küchenmaschine etwa 8 Minuten durchkneten oder mit den Knethaken des Handrührers verkneten. Den Teig zugedeckt etwa 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen, bis er sich etwa verdoppelt hat.
  5. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche durchkneten und auf Backpapier geben. Trick: Die perfekte Form bekommt der Stollen in einer speziellen Stollenhaube, die es im Fachhandel zu kaufen gibt.
  6. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen (Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4) Stollen 15 Minuten backen. Die Temperatur auf 180 Grad herunterschalten (Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3) und den Stollen noch 45 Minuten weiterbacken. Eventuell die letzten 20 Minuten mit Backpapier abdecken, damit der Stollen nicht zu dunkel wird.
  7. Restliche Butter schmelzen und den Stollen sofort damit bestreichen. Puderzucker darüber sieben und auskühlen lassen. Vor dem Servieren dick mit Puderzucker bestreuen.

Weihnachten ohne Stollen? Unvorstellbar!

Stollen gehört zu Weihnachten wie der Christbaum und die Weihnachtsgans. Rezepte für Stollen werden von Generation zu Generation weitergegeben. Stollen ist die Weihnachtsleckerei mit der wohl längsten Tradition in Deutschland. Seit 1329 gibt es ihn schon. Die Form soll der Überlieferung nach an das Jesuskind erinnern – vor allem aber riecht der Stollen herrlich nach Weihnachten.

Es gibt unzählige Stollen-Rezepte. Das wohl bekannteste stammt aus Sachsen: Der Dresdner Stollen wird mit Marzipan, Mandeln und Rosinen gebacken. Aber es muss ja nicht zwangsläufig Stollen aus Dresden sein: Backt doch einfach euren eigenen Stollen zu Weihnachten. Unsere Rezepte mit Sultaninen, Korinthen und Mandeln sind echte Highlights – von Christstollen über Quarkstollen bis Mohnstollen ist alles dabei. Oder macht als Alternative ein leckeres Stollen-Konfekt – das perfekte Geschenk in der Adventszeit. Wir wünschen viel Spaß beim Backen!

Themen in diesem Artikel
Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!