VG-Wort Pixel

Glutenfrei, schnell & lecker Für diese kinderleichten Blaubeermuffins brauchst du nur 4 Zutaten

Glutenfrei, schnell & lecker: Blaubeermuffins liegen auf einem Holzbrett
Symbolbild: Blaubeermuffins auf einem Holzbrett.
© pilipphoto / Adobe Stock
Mit diesem schnellen Backrezept ist Genuss garantiert. Schokoladig, fruchtig, was will man denn eigentlich mehr? Und dazu sind die Mini-Küchlein auch noch ganz ohne Mehl und damit leicht im Magen.

Manchmal braucht es einfach einen matschigen und süß-bitteren Muffin, um beim Nachmittagstief bei guter Laune zu bleiben. Dafür brauchst du nur wenig zu tun und hast schnell den leckeren Snack parat. In nur vier Zutaten ist der Nachmittagssnack kreiert. Das ist alles, was du für den kleinen Genuss brauchst:

Schmackhafte Mini-Küchlein in kurzer Zeit

Zutaten für sechs Muffins:

  • 4 - 5 Bananen
  • 180 g Nussmus
  • 80 g Zartbitterschokolade, in kleine Stückchen gehackt
  • 150 g Blaubeeren

Am besten gelingen die Muffins dir, wenn du die Schokolade zuvor in den Kühlschrank gelegt hast. Denn dann schaffst du es mit etwas Glück, dass sich sowohl hartgebliebene Schoko-Stückchen als auch geschmolzene Schokolade in dem Gebäck vereinen. Falls du lieber die doppelte Anzahl an Muffins, also zwölf Stück, bevorzugst, kannst du die doppelte Menge der Zutaten nehmen. Bei den Bananen reichen neun aus.

Eine gelungene süß-bittere Balance

  1. Heize den Ofen auf 180 Grad Celsius vor.
  2. Zerkleinere nun die Bananen mithilfe einer Gabel zu einem Mus.
  3. Gib das Nussmus hinzu und vermische beides miteinander.
  4. Füge die Zartbitterstückchen und die Blaubeeren hinzu und rühre alles vorsichtig um, sodass die Beeren intakt bleiben. 
  5. Gebe dann den Muffinteig in die dazu vorgesehenen Förmchen und backe diese für etwa 18-20 Minuten.
  6. Lasse die Blaubeer-Schokomuffins auskühlen und genieße anschließend den leckeren Snack.

Was Mini-Küchlein sonst noch können

Zu dem Bananenteig schmecken andere süße Gefährten wie Himbeeren oder Erdbeeren ebenfalls sehr lecker. Anstatt Schokolade zu nehmen, kannst du außerdem etwas Kakaopulver benutzen oder frische Vanille. Aber auch andere Alternativen wie Kinder Bueno oder Ferrero Rocher schmecken gut in den Bananenmuffins. Dazu sollten die fertigen Schokoladenprodukte ebenfalls zuvor klein geschnitten oder mit einer Gabel zerdrückt werden. Wem das wiederum zu süß ist, aber beispielsweise nichts gegen den Kokosgeschmack einzuwenden hat, kann auch auf schlichte Kokosflocken in dem Bananenteig zurückgreifen. In einigen Krationen ist auch die Beigabe von etwas Zimt sehr lecker.

lkl Brigitte

Mehr zum Thema