VG-Wort Pixel

Veganer Birnenkuchen

Veganer Birnenkuchen
Foto: Thomas Neckermann
So unkompliziert und fein geht vegan: Für den veganen Birnenkuchen werden die Früchte vorher eingekocht, damit sie für die Füllung schön weich sind.
Fertig in 2 Stunden ohne Wartezeit

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten, Vegan

Pro Portion

Energie: 360 kcal, Kohlenhydrate: 56 g, Eiweiß: 3 g, Fett: 14 g

Zutaten

Für
12
Stück

Teig

Gramm Gramm Weizenmehl (Type 550)

Gramm Gramm brauner Zucker

Päckchen Päckchen Vanillezucker

TL TL Weinsteinbackpulver

Gramm Gramm Margarine (vegan; kalt)

Fett für die Form (evtl.)

Füllung

Bio-Zitrone

Gramm Gramm Birnen

Milliliter Milliliter Birnensaft (vegan)

Gramm Gramm Maisstärke

Gramm Gramm brauner Zucker

EL EL Margarine (vegan; zum Bestreichen)

Puderzucker (zum Bestäuben)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für den Teig

  2. Mehl, Zucker, Vanillezucker und Backpulver in einer Schüssel mischen. Margarine in kleinen Würfeln und 2 EL kaltes Wasser dazugeben. Alles zuerst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen zügig zu einem glatten Teig verkneten.
  3. 1/3 des Teiges zu einem flachen Fladen formen und abgedeckt in den Kühlschrank legen. Restlichen Teig zwischen Folie ausrollen und in eine mit Backpapier ausgelegte oder gefettete Springform (Ø 26 cm) drücken und dabei einen etwa 3–4 cm hohen Rand formen. Den Teigboden mehrmals mit einer Gabel einstechen und die Form für etwa 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
  4. Für die Füllung

  5. Zitrone heiß abspülen, trocknen, die Schale fein abreiben. Zitronensaft auspressen. Birnen abspülen, vierteln, entkernen, schälen und klein würfeln. Birnenwürfel, Zitronensaft und -schale mischen.
  6. 100 ml Birnensaft, Stärke und Zucker verrühren. Restlichen Saft in einem Topf aufkochen. Die Stärkemischung unter Rühren dazugießen und nochmals aufkochen lassen. Topf vom Herd nehmen und die Birnenwürfel unterrühren. Die Füllung etwas abkühlen lassen und auf dem gekühlten Teigboden gleichmäßig verteilen. Eventuell überstehenden Teig am Rand zur Mitte über die Füllung klappen.
  7. Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen.
  8. Teigfladen aus dem Kühlschrank nehmen und zwischen Folie etwa 4–5 mm dick ausrollen. Teig mit einem Kuchenrädchen in 1,5 cm breite Streifen schneiden. Die Streifen in Gitterform auf die Birnenfüllung legen.
  9. Margarine schmelzen lassen und die Teigstreifen damit bestreichen. Pie auf den Ofenrost stellen, auf der mittleren Schiene im heißen Ofen etwa 1 Stunde backen. In der Form vollständig abkühlen lassen.
  10. Zum Servieren aus der Form lösen und den Teigrand dünn mit Puderzucker bestäuben.
Tipp Dazu: Soja-Sahne

Dieses Rezept ist in Heft 21/2020 erschienen.