VG-Wort Pixel

Waffeln

Waffeln
Foto: Sokor Space / Shutterstock
Knusprige Waffeln machen nicht nur Kinder glücklich! Wir verfeinern das Grundrezept mit Vanillearoma und fügen Mineralwasser als Geheimzutat hinzu.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 20 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Klassiker, Schnell

Zutaten

Für
10
Stück

Gramm Gramm Butter

Gramm Gramm Zucker

Päckchen Päckchen Vanillezucker

Bio-Eier

Gramm Gramm Mehl

Päckchen Päckchen Backpulver

Milliliter Milliliter Mineralwasser (mit Kohlensäure)

Vanillearoma

Öl (zum Einfetten)

Puderzucker

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für die knusprigen Waffeln zunächst Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Nach und nach die Eier hinzufügen.
  2. Anschließend Mehl, Backpulver, Mineralwasser und nach Belieben ein paar Tropfen Vanille-Backaroma in den Teig rühren, sodass eine dickflüssige Masse entsteht.
  3. Das Waffeleisen mit etwas Öl einfetten und pro Waffel ca. 2 EL Waffelteig hineingeben. Die Waffeln goldgelb backen und mit Puderzucker servieren.
Tipp Ihr könnt die Waffeln ganz nach eurem Geschmack zum Beispiel mit heißen Kirschen, Sahne, Zimtzucker oder Marmelade toppen.

Waffeln: Rezept im Video

Knusprige Waffeln – so gelingen sie!

Ihr seid auf der Suche nach dem perfekten Waffelrezept? Dann solltet ihr unbedingt unsere knusprigen Waffeln ausprobieren. Der Teig wird schön luftig, weil wir ihm kohlensäurehaltiges Mineralwasser hinzufügen. Generell ist die Zubereitung der Waffeln kinderleicht: Die meisten Zutaten habt ihr sicherlich schon im Haus, sodass der Waffelteig im Nu fertig ist! Wir verfeinern das Rezept übrigens noch mit etwas Vanillearoma, so schmecken die Waffeln besonders süß.

Mögt ihr eure Waffel lieber puristisch, nur mit etwas Puderzucker bestäubt, oder gefällt euch das volle Programm mit Sahne und heißen Kirschen am besten? Das Tolle an Waffeln ist ja, dass jeder sie sich nach seinen Wünschen verfeinern kann. Auch eine Kugel Eis schmeckt hervorragend in Kombination mit der heißen Süßspeise. Wer es etwas fruchtiger mag, kann beispielsweise frisches Obst auf den Waffeln platzieren – die Variationsmöglichkeiten sind wirklich vielfältig!

Waffeln in verschiedensten Varianten

Auch der Waffelteig lässt sich auf unterschiedlichste Weise abwandeln – von süß bis herzhaft. Wir verraten unsere Favoriten:

Heidelbeer-Waffeln und Erdbeer-Schoko-Soße
© Thomas Neckermann

Heidelbeer-Waffeln

Purer Fruchtgenuss: Die Waffeln werden mit Blaubeeren im Teig gebacken, als i-Tüpfelchen servieren wir eine Erdbeersoße mit weißer Schokolade dazu – yummy!

Käsewaffeln mit Tomaten-Fenchel-Salat
© Thomas Neckermann

Käsewaffeln mit Tomaten-Fenchel-Salat

Die Käsewaffeln sind perfekt für ein schnelles Mittagessen: In den Teig wandern Hartkäse und Buttermilch, dazu gibt es einen frischen Salat und Joghurtdip.

Kakao-Marzipan-Waffeln mit Kaffeesosse und Amarenakirschen
© Thomas Neckermann

Kakao-Marzipan-Waffeln

Diese Waffeln sind genau das Richtige an kalten Tagen: Im Waffelteig mischen Marzipan und Kakaopulver mit, oben drauf platzieren sich Amarenakirschen und eine Kaffeesoße.

Mohnwaffeln mit Mohneis und Aprikosenkompott
© Thomas Neckermann

Mohnwaffeln

Wenn es nicht ganz so süß sein soll, empfehlen wir euch diese Waffeln mit Mohn. Dazu gibt es selbst gemachtes Mohneis und Aprikosenkompott.

Waffelkekse
© Thomas Neckermann

Waffelkekse

Mal etwas andere Plätzchen für die Weihnachtszeit: Die Kekse werden im Waffeleisen gebacken und bestechen mit Ingwer- und Orangenaroma.

Zum Rezept:Waffelkekse