VG-Wort Pixel

Zuckerguss-Plätzchen

Zuckerguss-Plätzchen
Foto: 5 second Studio / Shutterstock
Wir zeigen euch, wie ihr leckere Zuckerguss-Plätzchen backen und verzieren könnt  – die schmecken der ganzen Familie!
Fertig in 1 Stunde 15 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten, ohne Alkohol

Zutaten

Für
1
Blech

Gramm Gramm Mehl

TL TL Backpulver

Gramm Gramm Zucker

Päckchen Päckchen Vanillezucker

Gramm Gramm Butter (kalt)

Mehl (zum Bearbeiten)

Gramm Gramm Puderzucker

EL EL Zitronensaft

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Mehl und Backpulver in einer Schüssel miteinander vermengen. Zucker, Vanillezucker und die Butter in Stückchen dazugeben und alles zu einem homogenen Teig verkneten. Den Teig für die Zuckerguss-Plätzchen 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  2. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 0,5 Zentimeter dick ausrollen, nach Belieben die Plätzchen ausstechen und auf ein Blech mit Backpapier auslegen.
  3. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen und die Plätzchen für ca. 12 Minuten goldbraun backen. Anschließend abkühlen lassen.
  4. In der Zwischenzeit den Zuckerguss herstellen: Puderzucker in eine Schüssel geben und mit Zitronensaft glatt verrühren. Die Kekse damit bestreichen und antrocknen lassen. Wer mag, verziert die Zuckerguss-Plätzchen noch mit Zuckerperlen, Streuseln oder Zuckerschrift – dann sollte der Guss aber noch feucht sein, damit die Deko gut kleben bleibt.
Tipp Bei uns findet ihr Infos rund um das Thema Plätzchen verzieren und wir zeigen euch, wie ihr Zuckerguss selber machen könnt – dort erfahrt ihr auch, wie ihr bunten Zuckerguss herstellen könnt.
Warenkunde

Mehr Rezepte