VG-Wort Pixel

Backfisch mit blauem Kartoffelsalat

backfisch-mit-blauem-kartofelsalat-fs.jpg
Foto: Thomas Neckermann
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 20 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, ohne Alkohol

Pro Portion

Energie: 800 kcal, Kohlenhydrate: 43 g, Eiweiß: 44 g, Fett: 49 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Kartoffelsalat

800

Gramm Gramm blaue Kartoffeln (z. B. "Blaue Anneliese", "Vitelotte" oder ersatzweise gelbfleischige kleine Bio-Linda)

Salz

100

Milliliter Milliliter Gemüsebrühe

Pfeffer (frisch gemahlen)

4

EL EL Weißweinessig

7

EL EL Öl

1

rote Zwiebel

Remoulade

40

Gramm Gramm Kapern (klein)

60

Gramm Gramm Schmand

200

Gramm Gramm Vollmilchjoghurt

2

TL TL Mayonnaise

1

Bund Bund Schnittlauch

0.5

Bund Bund Petersilie (glatt)

0.5

Bund Bund Kerbel

Backfisch

750

Gramm Gramm Fischfilets (z. B. Kabeljau oder Schellfisch; aus nachhaltigem Fischfang; z. B. mit MSC-Siegel)

3

EL EL Zitronensaft

2

Bio-Eier

5

EL EL Mehl

8

EL EL Semmelbrösel

7

EL EL Öl (zum Ausbacken)

1

Beet Beete Gartenkresse

Zitronenspalten

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den Kartoffelsalat die Kartoffeln gründlich abspülen und in kochendem Salzwasser 20-25 Minuten knapp gar kochen. Kartoffeln abgießen, ausdämpfen und etwas abkühlen lassen.
  2. Heiße Gemüsebrühe mit Salz, Pfeffer, Essig und Öl verrühren. Rote Zwiebel abziehen, in feine Streifen schneiden und in die Marinade geben.
  3. Kartoffeln noch warm schälen und in dünnen Scheiben direkt in die Marinade schneiden. Kartoffelsalat gut mischen und 30 Minuten ziehen lassen. Danach mit Salz und Essig abschmecken.
  4. Für die Remoulade die Kapern abtropfen lassen. Schmand, Joghurt, Mayonnaise und Kapern verrühren. Kräuter kurz abspülen und trocken tupfen. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Kerbel- und Petersilienblätter von den Stielen zupfen, fein hacken und unter
  5. die Remoulade mischen. Die Soße mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.
  6. Für den Backfisch das Fischfilet abspülen, trocknen, in kleinere Stücke à etwa 50 Gramm schneiden und mit dem Zitronensaft beträufeln. Eier in einem tiefen Teller gut verquirlen. Mehl und Semmelbrösel ebenfalls in je einen tiefen Teller geben. Fischstücke trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer würzen. Filet erst im Mehl, dann in verquirltem Ei und zuletzt in den Semmelbröseln wenden. Brösel gut andrücken. Dann die Fischstücke nochmals zuerst in verquirltem Ei und danach in den Bröseln wenden.
  7. Das Öl in einer großen tiefen Pfanne erhitzen. Fischstücke darin in Portionen von beiden Seiten bei mittlerer Hitze je nach Dicke etwa 5-6 Minuten schwimmend ausbacken. Herausnehmen und auf Küchenkrepp kurz abtropfen lassen.
  8. Kresse mit einer Schere vom Beet schneiden. Fisch, Kartoffelsalat und Zitronenspalten auf Tellern anrichten. Kresse über den Salat streuen und zusammen mit der Remoulade servieren.
Tipp Durch das doppelte Panieren bekommt der Fisch seine typisch knusprige, dicke Kruste.

Appetit auf mehr? Hier findet ihr weitere leckere Rezepte für Kartoffelsalat.