VG-Wort Pixel

Backobst-Chutney

backobst-chutney.jpg
Foto: Thomas Neckermann
Backobst macht sich nicht nur gut als Gänsefüllung. Kreativ verwandelt als Chutney ist es eine feine Begleitung zu Schinken oder geräucherter Gänsebrust.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 50 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Fettarm, Low Carb

Pro Portion

Energie: 145 kcal, Kohlenhydrate: 26 g, Eiweiß: 4 g, Fett: 1 g

Zutaten

Für
12
Portionen
200

Gramm Gramm Backobst

200

Milliliter Milliliter Cidre (oder Apfelsaft)

1

Zwiebel

75

Milliliter Milliliter Weißweinessig

80

Gramm Gramm brauner Zucker

1

EL EL Salz

10

Pfefferkörner

1

TL TL Senfkörner

1

Stange Stangen Zimt (klein)

6

Scheibe Scheiben Gänsebrüste (geräuchert, oder Serrano-Schinken)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Backobst grob hacken und zusammen mit dem Cidre aufkochen. Bei kleiner Hitze so lange köcheln lassen, bis die Flüssigkeit verdampft ist.
  2. Die Zwiebel abziehen und grob würfeln. Zwiebelwürfel, 50 ml Wasser, Essig, braunen Zucker, Salz, Pfefferund Senfkörner und Zimt aufkochen. Das vorgekochte Backobst dazugeben und alles bei kleiner Hitze weitere 30 Minuten kochen. Zwischendurch eventuell den Schaum abschöpfen.
  3. Das Chutney abkühlen lassen, nochmals abschmecken und in kleine Schälchen oder Gläser geben. Die Gänsebrust- oder Schinkenscheiben halbieren und darauf anrichten.
Tipp Dazu: kleine Kräcker

Buffet für Weihnachten: Mehr Rezepte