VG-Wort Pixel

Bacon-Salz mit Zimt

Bacon-Salz mit Zimt
Foto: Andrea Thode
Statt normalem Salz nehmen wir ab jetzt dieses Bacon-Zimt-Salz. Ein bisschen Rosmarin ist auch noch mit drin. Das Bacon-Aroma ist umwerfend!
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 20 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten

Pro Portion


Zutaten

Für
200
Portionen

Gramm Gramm Bacon

Gramm Gramm Meersalz (grob)

TL TL Zimt

EL EL Rosmarin (gehackt)

AUßERDEM

(ausgekochte Gewürzgläser)

(Küchenetiketten)


Zubereitung

  1. Backofen auf 200 Grad vorheizen (Umluft). Baconscheiben nebeneinander auf ein Rost legen. Auf die Schiene darunter ein Backblech mit Backpapier schieben, um das tropfende Fett aufzufangen. Baconscheiben 10–15 Minuten kross rösten. Dann aus dem Backofen nehmen und auf Küchenkrepp vollständig auskühlen lassen. Um die Haltbarkeit zu gewährleisten, sollte der Bacon möglichst wenig Restfeuchtigkeit enthalten, daher nicht zu früh aus dem Ofen nehmen.
  2. Bacon in einem Mixer grob zerkleinern. Salz, Zimt und Rosmarin zugeben und bis zur gewünschten Körnung zerkleinern. Eine gröbere Körnung ist besonders gut geeignet, wenn man es in einer Salzmühle verschenkt. Wer es in einem Glas verschenken will, kann es ruhig feiner zerkleinern. Etiketten mit Herstellungsdatum anbringen. Das Bacon-Salz hält sich verschlossen einige Wochen.

Dieses Rezept ist in der BARBARA 41/2019 erschienen.


Mehr Rezepte